Das neue Bauhaus-Museum, aufgenommen einen Tag vor der Eröffnung genau 100 Jahre nach der Gründung des Bauhauses, der berühmten Schule für Kunst, Architektur und Design.
Exponate im Neuen Bauhaus-Museum in Weimar. Bildrechte: dpa

Kultur So wird das Bauhaus-Museum in Weimar eröffnet

Doppelter Anlass zum Feiern in Weimar. Zum einhundertsten Gründungsjubiläum des Staatlichen Bauhauses wird am 5. April das neue Bauhaus-Museum mit der Dauerausstellung "Das Bauhaus kommt aus Weimar" eröffnet, im Neuen Museum die neue Dauerausstellung "Van de Velde, Nietzsche und die Moderne um 1900". Beide Museen sind eng miteinander verbunden. Sie sind Teil eines neuen Kulturquartiers, das die wechselvolle Geschichte der Moderne in Weimar vermitteln wird.

Das neue Bauhaus-Museum, aufgenommen einen Tag vor der Eröffnung genau 100 Jahre nach der Gründung des Bauhauses, der berühmten Schule für Kunst, Architektur und Design.
Exponate im Neuen Bauhaus-Museum in Weimar. Bildrechte: dpa

Mädchen und Jungen aus Weimarer Schulen werden die ersten sein, die sich das neue Bauhaus-Museum ansehen dürfen. In dem Bau wird anhand von rund 1.000 Exponaten die Geschichte der wohl bedeutendsten Gestaltungsschule des 20. Jahrhunderts erzählt. Von 21 Uhr bis Mitternacht stehen am Freitag das Bauhaus-Museum und auch das nahegelegene Neue Museum dann für alle offen. Der Eintritt ist frei. Mit Sicherheit heißt es Schlange stehen und Geduld haben.

Das Bauhaus hat weltweit ausgestrahlt

Gäste aus aller Welt werden erwartet - aus Deutschland, Österreich, Frankreich, Großbritannien, lsrael, Italien, Spanien, den USA. Langweilig wird es aber auch draußen nicht. Ab 20 Uhr gibt es vor dem Bauhaus-Museum und vor dem Neuen Museum Lichtinszenierungen. Das Stegreif-Orchester spielt. Um 21:30 Uhr beginnt das Konzert mit dem "SIGNUM saxophone quartet". Die vier jungen Männer entführen das Publikum in Klangwelten von Bach über Piazolla bis Bernstein. Im Bauhaus-Museum können Besucher mit Farben und Formen experimentieren, in der Dorfner-Werkstatt im Neuen Museum Bücher gestalten.

Das Wochenende

Am Samstag haben Bauhaus-Museum und Neues Museum von 10 bis 24 Uhr geöffnet, am Sonntag von 10 bis 21 Uhr. Es gibt Führungen durch die Ausstellungen, Lesungen, Bauhaus-Spiele. Das Bauhaus kommt aus Weimar und das Bauhaus lebt in Weimar. Das wollen Studierende der Bauhaus-Universität und viele Weimarer aus Vereinen und Institutionen in der Bauhaus-Parade am Samstag beweisen. Die startet um 14 Uhr vor der einstigen Bauhaus-Stätte, heute Hauptgebäude der Universität, und führt zwei Stunden quer durch die Innenstadt bis zum Bauhaus-Museum und zum Neuen Museum. Die Akteure haben Bagger, Muldenkipper, Lastenkran, Hebebühne und andere Geräte umfunktioniert und mit ihren Ideen zum Bauhaus geschmückt. Mit dabei sind z. B. das Kunstfest, die Klassik-Stiftung, das Haus der Weimarer Republik und der Kinderzirkus "Tasifan".

Zwischen Bauhaus-Museum und dem Neuen Museum gibt es am Samstag und Sonntag ein Bühnenprogramm mit viel Musik und einen "Bauhaus Baazar" mit vielen kulinarischen Angeboten. Gefeiert werden darf am Samstag von 10 bis 24 Uhr geöffnet, am Sonntag von 10 bis 21 Uhr. Spätestens dann dürften es alle wissen: Das Bauhaus kommt aus Weimar!

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 05. April 2016 | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 04. April 2019, 13:52 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

7 Kommentare

07.04.2019 09:21 Grosser, Klaus 7

An alle, die hier kritisieren, kritisieren sie konkret. So ist ihre "Kritik" nur nölen und jammern.
Das Bauhaus-Museum korrespondiert nicht mit dem ihn ihm Ausgestelltem. Die Bauhaus-Ausstellung vermittelt nicht die Grundidee, Inhalt und Ausdruck des Bauhauses.

06.04.2019 20:55 Stefan Lindner 6

So viel Trara für einen so häßlichen Klotz. Wie passt das zu der doch großteils herrlichen Bausubstanz von Weimar. Überhaupt nicht!

Wie man dafür auch noch extra aus dem Ausland anreisen möchte, erschließt sich mir nicht. Vielleicht wird die Architektur irgendwann die Phase des abstrakten und schlichten überwinden.

Mehr aus der Region Weimar - Apolda - Naumburg

Mehr aus Thüringen

Zwei Frauen packen Schachteln mit Christbaumkugeln aus 3 min
Bildrechte: MDR THÜRINGEN