Besuch in Abstrichstelle Das passiert beim Corona-Test

Etwa 20 Patienten pro Tag besuchen die Weimarer Abstrichstelle, um sich auf Corona testen zu lassen. Kein Hinweisschild verweist auf den etwas versteckt gelegenen Raum. Denn der Test ist nur für Besucher mit Termin.

Corona Abstrich Test
Ein Test dauert nur wenige Minuten. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann

Ziemlich ratlos schaut Peter S. (Name von der Redaktion geändert) sich auf dem Stadiongelände in Weimar um. Er hat einen Termin für einen Testabstrich und sucht seit 20 Minuten den Raum, wo der erfolgen soll. "Die hätten das ruhig mal ausschildern können", findet er. Das wird aber absichtlich nicht gemacht, erklärt Thomas Hartung. Der Arzt nimmt hier die Proben.

Nur Patienten mit Termin

Neun Patienten waren seit dem Vormittag schon da, etwa genau so viele erwartet er noch. "Wir wollen, dass wirklich nur Leute herkommen, die einen Termin haben. Und denen wird eigentlich erklärt, wo sie hin müssen. Deshalb verzichten wir auf Schilder."

Selbst Rettungssanitäter Karsten Schütze hat fast nicht her gefunden. Ihn hat die Leitstelle geschickt, um Handschuhe und Teströhrchen vorbei zu bringen und um zu gucken, was sonst noch fehlt. Denn Arzt und Schwester, die hier die Proben nehmen, haben einen Schutzanzug an und Masken. Und sie tragen Handschuhe, die regelmäßig gewechselt werden müssen. Denn sie wissen ja nicht, wer tatsächlich infiziert ist.

Schnupfen nach Österreich-Aufenthalt

Peter S. hat eigentlich nur einen Schnupfen. Aber weil er zum Skifahren in Österreich war und niemanden gefährden will, hat er die Hotline angerufen und einen Test-Termin bekommen. Außerdem muss er zwei Wochen in Quarantäne. Das findet er allerdings nicht so schlimm: "Jetzt beginnt ja der Frühling. Da habe ich wenigstens Zeit für meinen Garten. Dort ist gerade richtig viel zu tun."

Corona Abstrich Test
Peter S. hat eigentlich nur einen Schnupfen, war aber vor kurzem in einem Risikogebiet. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann

Als er fertig ist mit seinem Abstrich, begegnet ihm auf dem Parkplatz noch eine ältere Dame, die offenbar auch nicht weiß, wo sie hin soll. Peter S. zeigt ihr die richtige Tür und die beiden tauschen sich noch kurz aus. Die Frau war an der Ostsee im Urlaub und danach richtig erkältet. Weil es ihr jetzt nach drei Wochen immer noch nicht besser geht, hat ihr Sohn die Hausärztin angerufen und die hat den Termin veranlasst. "Ich wollte das eigentlich gar nicht. Ich denke auch nicht, dass ich Corona habe", sagt die Frau. Aber damit die Familie beruhigt ist, ist sie dann doch hergekommen.

Patienten sollen sich nicht begegnen

Thomas Hartung begrüßt sie und erklärt ihr, was passiert: "Wir nehmen jetzt eine Speichelprobe, lesen die Chipkarte ein und dann wird alles beschriftet und eingeschickt. In ein paar Tagen sind dann die Ergebnisse da und Sie werden informiert."

Das Ganze dauert tatsächlich nur ein paar Minuten. Die Patienten werden trotzdem im 20-Minuten-Rhythmus bestellt, damit sie sich nicht begegnen und vielleicht noch gegenseitig anstecken. Jeden Tag gibt es in Weimar einen solchen Termin. Beauftragt vom Gesundheitsamt und der Kassenärtzlichen Vereinigung.

Thomas Hartung und Schwester Kerstin machen hier freiwillig Dienst. "Aber mal ehrlich, wer würde sich dem denn verweigern?" fragt der Arzt und muss wieder los, um den nächsten Patienten zu begrüßen.

Weimar Besuch in Abstrichstelle

Bei Ihrem Besuch in einer Weimarer Abstrichstelle begegneten unserer Reporterin zwei Patienten. Der Abstrich im Selbsttest erfolgte nur aus Gründen der Anschaulichkeit.

Corona Abstrich Test
Reporterin im Selbsttest. Der Abstrich erfolgt aber hier nur zu Anschauungszwecken. Eine Laborunterusuchung erfolgt nicht. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Corona Abstrich Test
Reporterin im Selbsttest. Der Abstrich erfolgt aber hier nur zu Anschauungszwecken. Eine Laborunterusuchung erfolgt nicht. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Corona Abstrich Test
Das medizinische Personal macht freiwillig Dienst. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Corona Abstrich Test
Zu jedem Abstrich wird ein Formular ausgefüllt. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Corona Abstrich Test
Rettunssanitäter Karsten Schütze bringt Schutzkleidung und Teströhrchen. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Corona Abstrich Test
Die Abstrichröhrchen werden im Labor untersucht. Die Auswertung dauert mehrere Tage. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Alle (5) Bilder anzeigen

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Das Fazit vom Tag | 14. März 2020 | 18:00 Uhr

5 Kommentare

MDR-Team vor 31 Wochen

Nein, ist es nicht. Der Artikel soll dazu dienen exemplarisch darzustellen, wie die Untersuchungen und die Organisation in einer solchen Abstrichstelle ablaufen.

MDR-Team vor 31 Wochen

Hallo Lyn,
dazu liegen uns leider keine Informationen vor. Bitte wenden Sie sich an Ihren Hausarzt oder ans Gesundheitsamt.
Freundliche Grüße aus der Online-Redaktion

Lyn vor 31 Wochen

Nur mit Termin?
Kann nicht auch mein Hausarzt gegebenenfalls den Abstrich einschicken?
Ich käme gar nicht bis Weimar und zurück an 1 Tag, da ja nun auch der Regionalverkehr eingeschränkt wird.

Mehr aus der Region Weimar - Apolda - Naumburg

Mehr aus Thüringen

Mehrere Feuerwehrmänner sichern eine Unfallstelle auf einer Autobahn. 1 min
Bildrechte: MDR/Bodo Schackow