Spende an Obdachlosenheim Weihnachtsvorstellung am DNT Weimar bringt 6.000 Euro

Fast 6.000 Euro haben die Besucher der Weihnachtsvorstellung im Deutschen Nationaltheater in Weimar gespendet. In jeder der fünf Vorstellungen des "Christmas Carol" wurde für das "Haus Hoffnung" gesammelt. Der symbolische Scheck über 5.957 Euro wurde am Donnerstag übergeben - und zwar von DNT-Geschäftsführerin Sabine Rühl und Schauspieler Bastian Heidenreich, dem Darsteller des Ebenezer Scrooge.

Gruppenfoto mit Weihnachtsbaum
Ein nachträgliches Weihnachtsgeschenk gab es am Donnerstag für das Obdachlosenheim „Haus Hoffnung“ in Weimar, auch wenn die Hausmeister den Christbaum schon abgebaut hatten. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann

34 Menschen leben derzeit in Weimar im "Haus Hoffnung". Die Leiterin des Obdachlosenheims, Ina Göthe, hatte erst letzte Woche von der Spende des DNT erfahren. Wofür das Geld verwendet werden soll, steht noch nicht fest. Ideen gibt es viele: ein gemeinsamer Ausflug oder die Neugestaltung der Sitzecke im Hof. Entschieden werde das gemeinsam, hieß es. Träger des Hauses der Obdachlosenhilfe Weimar ist der Caritasverband im katholischen Bistum Erfurt.

Quelle: MDR THÜRINGEN/gh

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 16. Januar 2020 | 17:30 Uhr

1 Kommentar

MAENNLEiN-VON-DiESER-WELT vor 20 Wochen

... so MUSS Theater sein ! ;-)

Spielen, gut verdienen und damit anderen Menschen Gutes tun ! :)) Da capo

.... un „schapohhhhh“ ! :-P

Mehr aus der Region Weimar - Apolda - Naumburg

Mehr aus Thüringen

Ein Hund rennt über ein Feld. 1 min
Bildrechte: imago/robertharding

Treue Begleiter, Freunde, Spielgefährten: Zum Tag des Hundes stehen am Sonntag die Vierbeiner ganz im Mittelpunkt.

So 07.06.2020 06:00Uhr 00:55 min

https://www.mdr.de/thueringen/video-tag-des-hundes-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video