Drei Männer wischen Scheiben einer Glasvitrine
Kurz vor der großen Eröffnung des neuen Bauhaus-Museums in Weimar wird noch eifrig poliert und gewischt. Bildrechte: MDR/Karina Heßland

Vor der Eröffnung Letzte Arbeiten am neuen Bauhaus-Museum in Weimar

Mit einem großen Festwochenende am 6. und 7. April 2019 feiert Weimar die Eröffnung des neuen Bauhaus-Museums. Die letzten Arbeiten im Haus laufen noch.

von Grit Hasselmann

Drei Männer wischen Scheiben einer Glasvitrine
Kurz vor der großen Eröffnung des neuen Bauhaus-Museums in Weimar wird noch eifrig poliert und gewischt. Bildrechte: MDR/Karina Heßland

Mit einem großen Festwochenende am 6. und 7. April 2019 feiert Weimar die Eröffnung des neuen Bauhaus-Museums. Für die Besucher heißt das: freier Eintritt ins Bauhaus-Museum und ins Neue Museum, Konzerte, Lesungen, Filmtheater, elektronische Musik, DJs und vieles mehr. Das Quartier wird mit Licht und Klang zum ersten Mal erlebbar. In den Museen und unter freiem Himmel soll gefeiert, gelernt, gearbeitet und diskutiert werden. Und zwar am Freitag von 21 Uhr bis Mitternacht, am Samstag von 10 bis 24 Uhr und am Sonntag von 10 bis 21 Uhr.

Kurz vor der großen Eröffnung Ausstellung im neuen Bauhaus-Museum

Mit einem großen Festwochenende am 6. und 7. April 2019 feiert Weimar die Eröffnung des Bauhaus-Museums. Doch bis es soweit ist, müssen noch Lichtschalter eingebaut und Vitrinen geputzt werden.

erste Bilder aus der Ausstellung im neuen Bauhaus-Museum in Weimar
Die berühmte Bauhaus-Wiege steht noch nicht an ihrem Platz. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
erste Bilder aus der Ausstellung im neuen Bauhaus-Museum in Weimar
Die berühmte Bauhaus-Wiege steht noch nicht an ihrem Platz. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
erste Bilder aus der Ausstellung im neuen Bauhaus-Museum in Weimar
Die Journalisten aus aller Welt sind interessiert am neuen Museum. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
erste Bilder aus der Ausstellung im neuen Bauhaus-Museum in Weimar
Hier herrscht noch Chaos, statt Struktur: Die Arbeiten sind noch in vollem Gange. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
erste Bilder aus der Ausstellung im neuen Bauhaus-Museum in Weimar
Einer der ersten Besucher stört sich nicht an der Unordnung. Er hört dem Audioguide gespannt zu. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
erste Bilder aus der Ausstellung im neuen Bauhaus-Museum in Weimar
Das Bauhausmuseum soll ein "Quartier der Moderne in Weimar" werden, sagt Oberbürgermeister Peter Kleine. Hier schwebt es schon mal modern von der Decke... Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
erste Bilder aus der Ausstellung im neuen Bauhaus-Museum in Weimar
Manche Vitrinen sind noch leer... Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
erste Bilder aus der Ausstellung im neuen Bauhaus-Museum in Weimar
Andere schon fertig... Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
erste Bilder aus der Ausstellung im neuen Bauhaus-Museum in Weimar
Die beleuchteten Bilder hängen. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
erste Bilder aus der Ausstellung im neuen Bauhaus-Museum in Weimar
Doch bis zur Eröffnung ist noch einiges zu tun. Dennoch freut sich Kulturminister Hoff, dass das Museum pünktlich fertig geworden ist. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
erste Bilder aus der Ausstellung im neuen Bauhaus-Museum in Weimar
Wo muss was hin? Hier steht's drin. Also doch kein Chaos! Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
erste Bilder aus der Ausstellung im neuen Bauhaus-Museum in Weimar
Etwa 50 Menschen werden noch bis zum Freitagnachmittag mit den letzten Vorbereitungen beschäftigt sein. Und zwar innen ... Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Zwei Männer arbeiten mit einem Steiger an der Außenfassade des Museums
...und außen. Bildrechte: MDR/Karina Heßland
Alle (12) Bilder anzeigen

Oberbürgermeister Peter Kleine (parteilos): "Das Bauhaus-Museum wird das Herzstück des neu entstehenden Quartiers der Moderne in Weimar sein. Es wird das Areal zwischen Theaterplatz und Goetheplatz, Nordvorstadt und Bahnhofsviertel lebendig verbinden". Thüringens Kulturminister Benjamin-Immanuel Hoff (Die Linke) hebt hervor: "Ich freue mich, dass es uns gelungen ist, im vorgesehenen Zeitrahmen und im Rahmen der bereitgestellten öffentlichen Mittel das Museum zu planen und zu errichten". Während er das sagt, sind allerdings im ganzen Haus die Arbeiten noch in vollem Gange. In den Toiletten fehlen noch die Lichtschalter, die Vitrinen sind zum Teil noch leer und werden geputzt, überall hört man Akkuschrauber und sieht man Werkzeug und Umzugskisten. Eigentlich passt das ganz gut zum Bauhaus. Wolfgang Holler von der Klassikstiftung schätzt, dass mehr als 50 Menschen noch bis Freitagnachmittag im Museum arbeiten werden, damit es zur offiziellen Eröffnung fertig ist.

Das Medieninteresse ist riesig

Journalisten sitzen bei einer Pressekonferenz
Journalisten aus aller Welt kamen am Donnerstag um das Museum mit seinen berühmten Ausstellungsstücken sehen zu können. Bildrechte: MDR/Karina Heßland

Die Journalisten aus aller Welt zumindest stört es nicht. Sie sind schließlich die ersten, die das Museum mit seinen berühmten Ausstellungsstücken sehen können. 194 Journalisten hatten sich angemeldet, gekommen sind noch mehr. Und zwar aus aller Welt: Malaysia, Japan, die USA, Korea, Taiwan, Ägypten, Slowenien, China, Tschechien, die Niederlande, Großbritannien, Frankreich und viele mehr. "Wenn das Bauhaus-Museum an diesem Wochenende in die Museumslandschaft der Stadt eintritt, blickt die Welt auf Weimar" betont dann auch Hellmut Seemann, Präsident der Klassik Stiftung Weimar.

2.000 Quadratmeter für Bauhaus-Schätze

Im Jahr 2012 beauftragte die Klassik-Stiftung Heike Hanada als leitende Architektin. Und jetzt ist es soweit: Am Gründungsort des Staatlichen Bauhauses wird das Museum die Schätze der weltweit ältesten Bauhaus-Sammlung erstmals umfassend präsentieren. Und zwar auf fünf Ebenen und 2.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche. Ausgehend von der auf Walter Gropius zurückgehenden Frage: "Wie wollen wir zusammenleben?" verknüpft es dabei Bauhaus-Geschichte mit Fragen zur Lebensgestaltung heute. Und das sowohl inhaltlich als auch ganz praktisch. Denn wie man in der Ausstellung sehen kann, stammt unsere moderne Einbauküche auch aus den Werkstätten der Bauhaus-Meister.

Ab 6. April 2019: Bauhaus-Museum Weimar
Das Bauhaus kommt aus Weimar
Stéphane-Hessel-Platz 1 | 99423 Weimar
Öffnungszeiten

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 04. April 2019 | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 04. April 2019, 20:05 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

Mehr aus der Region Weimar - Apolda - Naumburg

Mehr aus Thüringen