Kindergarten weiter geschlossen Nach Coronafall: Unterricht am Schillergymnasium in Weimar wieder normal

Nach einem positiven Corona-Fall am Weimarer Schillergymnasium läuft der Betrieb wieder normal. Wie die Stadt mitteilte, ist die Jahrgangsstufe 12 am Montagmorgen an die Schule zurückgekehrt.

Alle 57 auf Corona getesteten Schüler seien doppelt negativ gewesen, hieß es aus dem Rathaus. Die Schüler waren eine Woche lang zu Hause, nachdem bei einer Mitschülerin die Infektion mit dem Coronavirus festgestellt worden war. Ein Weimarer Kindergarten bleibt zunächst weiter geschlossen. Dort waren innerhalb kurzer Zeit zwei Coronavirus-Infektionen aufgetreten.

Schiller-Gymnasium Weimar.
Seit Montag können die Zwölftklässer zum Unterricht ins Schillergymnasium zurückkehren. Bildrechte: MDR/Sebastian Großert

Quelle: MDR THÜRINGEN/jml

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 14. September 2020 | 08:00 Uhr

2 Kommentare

Grosser Klaus vor 7 Tagen

Das korrekte Erfassen und die Weitergabe der Zahlen zeigt wie gut die örtlichen Gesundheitsämter arbeiten.
Zum Beispiel in der Stadt Jena sieht man deutlich an den Zahlen, die das Gesundheitsamt seit dem 18.03.2020 veröffentlicht bzw. die Zahlen die nicht zeitnah an das Land Thüringen weitergegeben werden, wie schlecht das Gesundheitsamt arbeitet und wie überfordert sie immer noch sind.
Da der Krisenstab und das Gesundheitsamt in Jena immer wieder versagen, deshalb gibt es die Maskenpflicht.

Grosser Klaus vor 7 Tagen

Entscheidend ist immer noch:
1. Wieviele Erkrankte gibt es?
2. Wie schwer ist die Erkrankung, wie sind die Krankheitsverläufe?
3. Wieviele Neuinfizierte, wieviele Genesene gibt es?
4. Wie hoch ist die Dunkelziffer von Neuinfizierten und von Genesenen?
5. Wie sind die Infektionswege bzw. die Infektionsketten?
Angst und Panik sind nun mal ein schlechter Ratgeber.

Mehr aus der Region Weimar - Apolda - Naumburg

Mehr aus Thüringen