DHL-Paketzentrum Nohra bei Weimar
Millionen Sendungen sind seit der Gründung des Paketzentrums in Nohra sortiert worden. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

25-jähriges Bestehen 500.000 Pakete täglich: Paketzentrum Nohra feiert Jubiläum

1994 ging alles los: Knapp 250 Mitarbeiter hatte das Paketzentrum Nohra damals, bis zu 74.000 Paketen täglich wurden auf die Reise geschickt. Vor allem die Zahl der Sendungen hat sich seitdem vervielfacht. Das Paketzentrum in Nohra - inzwischen betrieben von der Post-Tochter DHL - feiert Jubiläum.

DHL-Paketzentrum Nohra bei Weimar
Millionen Sendungen sind seit der Gründung des Paketzentrums in Nohra sortiert worden. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Das DHL-Paketzentrum in Nohra im Weimarer Land schlägt derzeit etwa zehnmal so viele Pakete um wie kurz nach seiner Eröffnung vor 25 Jahren. Wie Geschäftsführer Frank Alles sagte, wurden 1994 täglich bis zu 74.000 Pakete verarbeitet. Mittlerweile sei es rund eine halbe Million.

Mit Logistikkonzernen wie KNV und Zalando seien viele Großkunden hinzugekommen. Dafür habe das Zentrum massiv in die Technik investiert. Vieles, was vor 25 Jahren per Hand geschah, wurde inzwischen automatisiert, etwa das Auslesen der Adressen, wie Frank Alles sagt.

DHL-Paketzentrum Nohra bei Weimar
Logistikstandort bei Weimar: Aktuell arbeiten im Paketzentrum rund 480 Beschäftigte. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Paketzentrum in Nohra startete 1994

Das Paketzentrums Nohra startete 1994 mit knapp 250 Mitarbeitern. Aktuell arbeiten dort 480 Männer und Frauen aus 55 Nationen. Das Paketzentrum feiert am Wochenende sein 25-jähriges Bestehen.

1994 hatten zwei Firmen insgesamt 24 Millionen Deutsche Mark in das neue Speditions- und Paketzentrum in Nohra investiert. Die Unternehmensgruppe aus Spedition Axthelm + Zufall und dem Deutschen Paket Dienst (DPD) Thüringen war 1990 mit nur 22 Beschäftigten in Sömmerda gestartet. Zur Kapazitätserweiterung verlagerte sie ihren Sitz dann in das neue Gewerbegebiet Nohra. Auf dem 70.000 Quadratmeter großen Grundstück entstanden damals nach einjähriger Bauzeit vier Hallen. Heute gehört das Paketzentrum zum Logistikkonzern Deutsche Post DHL Group.

Quelle: MDR THÜRINGEN/maf

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Das Fazit vom Tag | 02. November 2019 | 18:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 03. November 2019, 10:38 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus der Region Weimar - Apolda - Naumburg

Mehr aus Thüringen