Denkmal am Markt Nach fünf Jahren Leerstand saniert Weimar historisches Rathaus

Nach fünf Jahren des Leerstands beginnt am Montag die Sanierung des historischen Rathauses in Weimar. Nach Angaben der Stadtverwaltung ist zunächst eine Bauanlaufberatung geplant. Alle Gewerke und Handwerksfirmen beraten über den zeitlichen Ablauf des Projektes. In den kommenden Tagen bekomme das knapp 180 Jahre alte Gebäude am Weimarer Markt ein Gerüst.

Blick auf das Rathaus in Weimar
Das historische Rathaus in Weimar. Bildrechte: MDR/Sebastian Großert

Die Sanierung des denkmalgeschützten Gebäudes soll 6,2 Millionen Euro kosten und zwei Jahre dauern. Das Haus, das zu den Wahrzeichen von Weimar zählt, wird barrierefrei umgebaut; die Brandschutzanlagen werden auf den neuesten Stand gebracht. Im Hof wird ein Anbau abgebrochen und neu errichtet - dieser Anbau wird unter anderem einen Aufzug, eine Fluchttreppe und Technikräume aufnehmen. Außerdem wird eine neue Heizung eingebaut - eine Kombination aus einer Gas- und einer Erdwärmeheizung. Die Erdwärmepumpen sollen im Sommer genutzt werden, um das Trauzimmer, einen Sitzungssaal und Räume auf der Südseite zu kühlen.

Die Stadtverwaltung hatte das Rathaus 2014 geräumt, weil es den Brandschutz- und Bauvorschriften nicht mehr genügte. Die Mitarbeiter zogen ins Gebäude des einstigen Wilhelm-Ernst-Gymnasiums am Herderplatz um. Der Großteil der Bediensteten der Stadtverwaltung arbeitet ohnehin in der Schwanseestraße. Nach Angaben der Stadtverwaltung beginnt die Sanierung des historischen Rathauses aus finanziellen Gründen erst jetzt. Die Sanierung von Schulen etwa sei dringlicher gewesen.

Quelle: MDR THÜRINGEN/seg

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Ramm am Nachmittag | 19. August 2019 | 15:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 19. August 2019, 10:10 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

2 Kommentare

19.08.2019 18:12 Sven 2

Wo ist der einzig verbliebene Briefkasten neu aufgestellt worden? Der ist nämlich schon weg...

[MDR THÜRINGEN: Wir haben uns bei der Deutschen Post nach dem Briefkasten erkundigt. Den Angaben zufolge wurde er auf Bitte der Stadt Weimar wegen der Bauarbeiten an der Fassade des Rathauses abgebaut. "Nach Beendigung der Bauarbeiten wird er an gleicher Stelle wieder aufgebaut", sagt dazu ein Sprecher der Post. Außerdem sei ein kleiner historischer Briefkasten innerhalb einer Säule des Rathauses weiter vorhanden.]

19.08.2019 14:38 Nawienn 1

Naja ist doch genug Geld von anderen Bauten
Veranstaltungen usw. übrig geblieben
da kann man schon mal in die vollen gehen.
Und auch die Sponsoren nicht vergessen !!
Einen schönen Tag noch...

Mehr aus der Region Weimar - Apolda - Naumburg

Mehr aus Thüringen

Wie vertreten die Abgeordneten meine Interessen? 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Fünf Jahre haben die gewählten Politiker Zeit, wichtige Themen umzusetzen. Ihr Mittel sind Gesetze...

Do 17.10.2019 08:40Uhr 00:52 min

https://www.mdr.de/thueringen/landtagswahl/video-landtagswahl-erklaeren-interessen100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Thüringen

Feuerwehrleute bei einem Brand in Merbelsrod 1 min
Bildrechte: MDR/News5