Noten für Weimar Musikhochschule bekommt Riesen-Geschenk

Die Weimarer Hochschule für Musik "Franz Liszt" ist um einen Schatz reicher. Die vielleicht bedeutendste Sammlung jüdischer Musikkultur in Deutschland erhält hier dauerhaft ihren Platz.

: Die vielleicht bedeutendste Sammlung jüdischer Musikkultur in Deutschland erhält dauerhaft ihren Platz am Lehrstuhl für die Geschichte der jüdischen Musik im Haus Altenburg, einst Wirkungsort von Franz Liszt. Zur Sammlung gehören rund 4000 Bücher, darunter Ausgaben, die es weltweit nur noch in wenigen Exemplaren gibt.
Auspacken in der Altenburg. Die ehemalige Wirkungsstätte von Franz Liszt ist heute Sitz des Lehrstuhls für die Geschichte der jüdischen Musik. Bildrechte: MDR/Maria Socolowsky
: Die vielleicht bedeutendste Sammlung jüdischer Musikkultur in Deutschland erhält dauerhaft ihren Platz am Lehrstuhl für die Geschichte der jüdischen Musik im Haus Altenburg, einst Wirkungsort von Franz Liszt. Zur Sammlung gehören rund 4000 Bücher, darunter Ausgaben, die es weltweit nur noch in wenigen Exemplaren gibt.
Auspacken in der Altenburg. Die ehemalige Wirkungsstätte von Franz Liszt ist heute Sitz des Lehrstuhls für die Geschichte der jüdischen Musik. Bildrechte: MDR/Maria Socolowsky
: Die vielleicht bedeutendste Sammlung jüdischer Musikkultur in Deutschland erhält dauerhaft ihren Platz am Lehrstuhl für die Geschichte der jüdischen Musik im Haus Altenburg, einst Wirkungsort von Franz Liszt. Zur Sammlung gehören rund 4000 Bücher, darunter Ausgaben, die es weltweit nur noch in wenigen Exemplaren gibt.
4.000 Bücher über jiddische Lieder und jiddische Volksmusik aus mehreren Jahrhunderten. Bildrechte: MDR/Maria Socolowsky
: Die vielleicht bedeutendste Sammlung jüdischer Musikkultur in Deutschland erhält dauerhaft ihren Platz am Lehrstuhl für die Geschichte der jüdischen Musik im Haus Altenburg, einst Wirkungsort von Franz Liszt. Zur Sammlung gehören rund 4000 Bücher, darunter Ausgaben, die es weltweit nur noch in wenigen Exemplaren gibt.
Professor Jascha Nemtsov und seine Studenten haben sie gesichtet und einen Teil schon in die Regale einsortiert. Bildrechte: MDR/Maria Socolowsky
: Die vielleicht bedeutendste Sammlung jüdischer Musikkultur in Deutschland erhält dauerhaft ihren Platz am Lehrstuhl für die Geschichte der jüdischen Musik im Haus Altenburg, einst Wirkungsort von Franz Liszt. Zur Sammlung gehören rund 4000 Bücher, darunter Ausgaben, die es weltweit nur noch in wenigen Exemplaren gibt.
Zur Sammlung gehören rund 4.000 Bücher, darunter Ausgaben, die es weltweit nur noch in wenigen Exemplaren gibt. Bildrechte: MDR/Maria Socolowsky
: Die vielleicht bedeutendste Sammlung jüdischer Musikkultur in Deutschland erhält dauerhaft ihren Platz am Lehrstuhl für die Geschichte der jüdischen Musik im Haus Altenburg, einst Wirkungsort von Franz Liszt. Zur Sammlung gehören rund 4000 Bücher, darunter Ausgaben, die es weltweit nur noch in wenigen Exemplaren gibt.
Der Berliner Sammler und Historiker Matthias Gottschalk hat diesen Schatz zusammengetragen. Bildrechte: MDR/Maria Socolowsky
: Die vielleicht bedeutendste Sammlung jüdischer Musikkultur in Deutschland erhält dauerhaft ihren Platz am Lehrstuhl für die Geschichte der jüdischen Musik im Haus Altenburg, einst Wirkungsort von Franz Liszt. Zur Sammlung gehören rund 4000 Bücher, darunter Ausgaben, die es weltweit nur noch in wenigen Exemplaren gibt.
Sein Sohn entschied, die Sammlung der Hochschule zu spenden. Für die Forschung ein Glücksfall. Bildrechte: MDR/Maria Socolowsky
Alle (6) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Das Fazit vom Tag | 09. Februar 2019 | 18:00 Uhr

Mehr aus der Region Weimar - Apolda - Naumburg