Rollstuhlfechter Julius Haupt

Julius Haupt aus Weimar steht kurz vor der Qualifikation für die Paralympics in Tokio. Damit gerechnet hatte keiner. Umso mehr Arbeit steht ihm und seinem Trainer Alexander Panneck jetzt bevor.

Julius Haupt mit Medaillen
2018: Julius Haupt wird Weltmeister U17 im Florett und holt sich WM-Bronze im Degen. Bildrechte: MDR/Holger Haupt
Julius Haupt mit Medaillen
2018: Julius Haupt wird Weltmeister U17 im Florett und holt sich WM-Bronze im Degen. Bildrechte: MDR/Holger Haupt
Blick auf die Wettkampfbühne
September 2018: erste Teilnahme an einer Europameisterschaft in Terni (Italien). Bildrechte: MDR/Holger Haupt
Julius Haupt beißt auf Medaille
2019: wird er U23-Vizeweltmeister im Florett in Sharjha (Vereinigte Arabische Emirate). Bildrechte: MDR/Holger Haupt
Julius Haupt beim training
Julius Haupt trainiert jede Woche mindestens zehn Stunden. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Julius Haupt hinter Fechtmaske in Flaggenfarbe
Als Mitglied der Deutschen Nationalmannschaft hat Julius Haupt auch eine eigene Maske. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Julius Haupt während des Trainings
Die Füße dürfen beim Rollstuhlfechten nicht das Brett verlassen. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Nahaufnahme: Handgriff eones Floretts
Julius Haupts Lieblingswaffe ist das Florett. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Hand hält Degen
Seine zweite Wettkampf-Waffe ist der Säbel. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Julius Haupt, Rollstuhlfechter vom PSV Weimar
Schon seit 2007 trainiert Alexander Panneck (rechts) Julius Haupt. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Fechtmasken
Der Polizeisportverein Weimar hat eine sehr aktive Fecht-Abteilung. Bildrechte: MDR/Grit Hasselmann
Alle (10) Bilder anzeigen