Überblick Corona-News vom 1. Juli: Kaum neue Fälle in Thüringen

In Thüringen gibt es immer weniger Corona-Infizierte. Ihre Zahl ging nach Angaben der Behörden bis Mittwoch um weitere zehn zurück und liegt jetzt bei 136. Mehr in den Corona-News.

Mädchen mit Mundschutz wartet in einer Haltestelle
Bildrechte: imago images/Bernd Friedel

Thüringen | Kaum neue Corona-Fälle im Freistaat

In Thüringen gibt es immer weniger Corona-Infizierte. Ihre Zahl ging nach Angaben der Behörden bis Mittwoch um weitere zehn zurück und liegt jetzt bei 136. Das sind nicht einmal mehr halb so viele wie vor zwei Wochen. Acht Landkreise sind ohne aktiven Fall, acht weitere haben jeweils einen Fall. Gleichzeitig wurden landesweit zwei neue Fälle registriert. Die Gesamtzahl aller Infizierten in Thüringen seit Beginn der Pandemie liegt damit bei 3.264.

Thüringen | Ramelow hofft auf entschärfte Auflagen für Kinos

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow hofft, dass sich die Anti-Corona-Auflagen für Kinos zum Ende der Sommerferien hin entschärfen lassen. "Von 500 Plätzen hier im Saal dürfen 100 besetzt werden", sagte der Linke-Politiker am Mittwoch in einem Erfurter Kino. Er hoffe, dass in einigen Wochen wieder mehr Besucher kommen könnten.

In Thüringen dürfen seit dem 13. Juni Kinos zwar wieder öffnen. Doch Anti-Corona-Auflagen erschweren den Betrieb und machen es gerade für kleine Kinos fast unmöglich, Filme vor Publikum zu zeigen. Viele Kinos mussten zudem zunächst noch ein Hygienekonzept erarbeiten, weshalb einige etwa erst diese Woche öffnen.

Thüringen | Produktion in Metall- und Elektrobranche eingeschränkt

Die Thüringer Metall- und Elektrobranche leidet noch immer stark unter der Corona-Krise. Eine Umfrage unter den Mitgliedsunternehmen der Arbeitgeberverbände der Metall- und Elektroindustrie ergab, dass die Produktion bei allen befragten Firmen eingeschränkt ist. Mehr als die Hälfte gab an, dass die Produktion stark zurückgegangen ist - aufgrund der geringeren Nachfrage in Deutschland und Westeuropa.

Die Automobilzulieferindustrie sei besonders stark betroffen, teilte der Verband der Metall- und Elektroindustrie mit. Die Produktion sei im Schnitt nur zu 63 Prozent ausgelastet.

Thüringen | Corona-Krise belastet Arbeitsmarkt weiter

Jüchsen | Keine weiteren Infektionen gemeldet

Nach dem positiven Corona-Test bei einer Erzieherin in Jüchsen im Kreis Schmalkalden-Meiningen sind am Mittwoch keine weiteren Infektionen gemeldet worden. Damit liegt die Zahl wie am Dienstag bei 152.

Erfurt | Landeshauptstadt ist coronafrei

In Erfurt gibt es keine aktiven Coronafälle mehr. Wie die Stadtverwaltung mitteilte, sind von insgesamt 139 bestätigten Infizierten mittlerweile 137 genesen. Zwei Personen, die mit dem Coronavirus infiziert waren, sind verstorben.

Molsdorf | Mit Maske das Schloss erkunden

Das Schloss Molsdorf in Erfurt ist ab Mittwoch wieder für Besucher geöffnet. Wie die Stadt mitteilte, gelten strenge Corona-Hygieneauflagen. So ist die Zahl der Besucher in den Ausstellungsräumen begrenzt, zudem müssen alle einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Die stündlichen Führungen durch die Prunkräume des Schlosses sind auf fünf Personen begrenzt.

Auch die historischen Höhler unter der Altstadt von Gera sind ab Mittwoch wieder geöffnet. Führungen sind möglich, aber auf höchstens zehn Personen begrenzt. Auch in den Höhlern muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden.

Das Schloss Molsdorf von außen.
Im Schloss Molsdorf werden wieder Führungen angeboten - für kleine Gruppen. Bildrechte: IMAGO

Mühl-hausen | Besuch in der Therme wieder möglich

Die Thüringentherme und die Friederikentherme öffnen am Mittwoch wieder für Besucher. Es gelten besondere Hygiene- und Abstandsregeln. So ist in Mühlhausen die Zahl der Besucher auf zwei Drittel der sonstigen Obergrenze beschränkt. Das Dampfbad und die Gruppenumkleidekabinen bleiben geschlossen. Auf den Fluren muss ein Mund-Nase-Schutz getragen werden.

Die Besucherzahl der Friederikentherme in Bad Langensalza wurde auf 155 festgelegt. Ein entsprechendes Konzept hat das Gesundheitsamt am Dienstagabend genehmigt. Es sieht auch vor, dass sich im Kinderbecken und im Whirlpool nur jeweils vier Badegäste gleichzeitig aufhalten dürfen.

Thüringen | Zahl der Corona-Fälle weiter gesunken

In Thüringen ist die Zahl der aktuell Corona-Infizierten wieder gesunken. Seit Montag wurden fünf neue Infektionen gemeldet, gleichzeitig sind aber 20 weitere genesen. Damit gibt es derzeit 146 aktive Fälle, das sind 199 weniger als vor 14 Tagen.

Insgesamt haben sich seit Beginn der Pandemie 3.262 Thüringer nachweislich mit dem Corona-Virus infiziert. 2.931 gelten inzwischen als genesen. Verstorben sind insgesamt 185 Thüringerinnen und Thüringer, die nachweislich mit dem Corona-Virus infiziert waren.

Thüringen | Corona-Überblick am Mittwoch

Alle bisherigen Artikel, wichtige Hotlines und weitere Informationen finden Sie auch auf unser Übersichtsseite und in unserem Corona-Ratgeber.

Hier können Sie nachlesen, was am Dienstag passiert ist:

Weitere Informationen zum Coronavirus

Quelle: MDR THÜRINGEN/mm

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 01. Juli 2020 | 19:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Thüringen