Thüringen Corona-News vom 24. Juni: AfD will Beschränkungen vom Verfassungsgericht prüfen lassen

Im Kreis Schmalkalden-Meiningen hat es einen weiteren Todesfall in Verbindung mit dem Coronavirus gegeben. Gesundheitsministerin Werner plant keine Einreiseverbote für Besucher aus Hotspots. Und die AfD will die Thüringer Beschränkungen vom Verfassungsgericht prüfen lassen. Alle Infos im Corona-Nachrichtenüberblick für Thüringen.

Richter am Thüringer Verfassungsgericht in Weimar beim Urteil zur Klage der AfD
Die AfD will Klage am Thüringer Verfassungsgericht einreichen. (Archivfoto) Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk

So ging es am Donnerstag weiter

Thüringen | Wieder weniger aktive Corona-Fälle

In Thüringen ist die Zahl der aktuellen Corona-Fälle weiter gesunken. Derzeit sind noch 222 Menschen mit dem Virus infiziert, elf weniger als am Dienstag. Zwar kamen zwei neue Infektionen dazu (auf 3.244), dafür sind zwölf weitere Menschen genesen - insgesamt 2.838. Es sind jetzt 133 aktive Fälle weniger als vor 14 Tagen. Die Zahl der Verstorbenen, bei denen das Virus nachgewiesen wurde, liegt bei 184. Am meisten betroffen ist weiterhin der Kreis Sonneberg.

Thüringen | Verfassungsgericht soll Corona-Beschränkungen prüfen

Die AfD-Landtagsfraktion will die Corona-Verordnungen der Landesregierung durch den Verfassungsgerichtshof in Weimar überprüfen lassen. Über den Inhalt und Details ihrer Verfassungsklage will die Fraktion am Donnerstag in Erfurt informieren. "Die Diskussion, ob die Landesregierung über das Ziel hinausgeschossen ist, wird jetzt auf verfassungsrechtlicher Ebene geführt", hatte der stellvertretende parlamentarische Geschäftsführer der AfD-Landtagsfraktion, Stefan Möller, nach Bekanntwerden der Klageabsicht gesagt.

Björn Höcke, Fraktionsvorsitzender der AfD, und Stefan Möller, parlamentarischer Geschäftsführer der AfD-Fraktion, sitzen nebeneinander in einer Sondersitzung des Thüringer Landtags.
Björn Höcke und Stefan Möller (r.) von der Thüringer AfD-Fraktion (Archivfoto) Bildrechte: dpa

Eisenach | Einbahn-Regelung für Schluchten aufgehoben

Für die Drachenschlucht bei Eisenach ist jetzt die Einbahn-Regelung aufgehoben worden. Wie das Forstamt Marksuhl mitteilt, gilt das auch für die Landgrafenschlucht. Wegen der Corona-Pandemie sollte der Richtungsverkehr Begegnungen auf den engen Wanderwegen zwischen den Felswänden vermeiden. Viele hätten sich daran gehalten, sagte Forstamtsleiter Ansgar Pape MDR THÜRINGEN, einige aber auch nicht. Das habe Unmut ausgelöst. Eine Regelung, die nicht kontrolliert werden könne, verliere ihren Sinn, so Pape. Deshalb setze das Forstamt jetzt auf die Eigenverantwortung der Wanderer.

Thüringen | Keine Einreiseverbote für Besucher aus Corona-Hotspots

Gesundheitsministerin Heike Werner (Linke) hält nichts von Einreise- und Beherbergungsverboten in Thüringen für Bürger aus Corona-Risikogebieten. Die Erfahrungen der vergangenen Wochen und Monate hätten gezeigt, dass entsprechende Ausbrüche in der Regel lokal klar eingrenzbar seien, sagte Werner am Mittwoch nach einer Telefonkonferenz der Gesundheitsminister der Länder. "Insofern halte ich es nicht für sinnvoll, einen ganzen Landkreis und alle dort lebenden Menschen in Sippenhaft zu nehmen und ihnen den wohlverdienten Urlaub zu versagen." Werner zeigte sich überzeugt, dass die Behörden vor Ort in den betroffenen Landkreisen gut und gewissenhaft handelten.

Hildburg-hausen | Land gleicht Mindereinnahmen aus

Der Landkreis Hildburghausen bekommt knapp 1,2 Millionen Euro Corona-Hilfen vom Land. Wie Landrat Thomas Müller (CDU) im Kreistag am Mittwoch sagte, sind das rund 18 Euro pro Einwohner. Mit dem Geld sollen die Mindereinnahmen wegen der Corona-Pandemie ausgeglichen werden. Wie Müller sagte, ist aber noch nicht klar, ob die Summe reichen wird. Für die Tilgung von Schulden sowie Investitionen bekommt der Landkreis weitere 2,2 Millionen Euro.

Meiningen | Weiterer Todesfall in Verbindung mit Coronavirus

Im Kreis Schmalkalden-Meiningen hat es einen weiteren Todesfall in Verbindung mit dem Coronavirus gegeben. Wie das Landratsamt am Mittwoch mitteilte, starb bereits am 13. Juni ein Patient im Klinikum Meiningen. Es habe eine schwere Grunderkrankung gegeben, der Mann sei bereits palliativ behandelt worden, heißt es. Damit steigt die Zahl der Toten mit nachgewiesener Infektion im Landkreis auf fünf. Die Zahl der bisher Infizierten bleibt mit 149 stabil. 136 Betroffene gelten als wieder genesen.

Eisenberg | Kreistag trifft sich unter Corona-Bedingungen

Die Kreistagsmitglieder des Saale-Holzland-Kreises treffen sich am Mittwochnachmittag erstmals in der Stadthalle Eisenberg. Am üblichen Tagungsort im Kaisersaal des Eisenberger Schlosses seien die Hygienevorgaben nicht umsetzbar, sagte eine Sprecherin des Landratsamtes MDR THÜRINGEN. Gäste müssen sich vorab anmelden.

Es ist die zweite turnusmäßige Sitzung in diesem Jahr, die allerdings zeitlich auf drei Stunden begrenzt ist. Auf der Tagesordnung steht unter anderem eine Prioritätenliste für die Sanierung von Schulen. Die Fraktion Linke/Grüne will sich für die Aufnahme Geflüchteter aus den griechischen Lagern stark machen und auch für mehr Jugendbeteiligung und hat entsprechende Anträge eingebracht.

Thüringen | Skepsis gegenüber Corona-Warn-App

Seit einer Woche gibt es die offizielle Corona-Warn-App. Nach aktuellen Ergebnissen von mdrFRAGT stehen ihr viele Menschen in Mitteldeutschland skeptisch gegenüber. Ein Drittel der Befragten möchte die App nicht herunterladen - unter anderem aus Sorge um die Datensicherheit. Zudem sinkt die Bereitschaft weiter, sich an die noch geltende Corona-Regeln und -Empfehlungen zu halten.

Schmal- kalden | Grundschule öffnet wieder

Nach einem Corona-Fall startet an der Weidenschule in Schmalkalden am Mittwoch wieder der Unterricht. Wie ein Sprecher des Meininger Landratsamtes MDR THÜRINGEN sagte, sind alle 35 Coronatests negativ. Ein Drittklässler war in der vergangenen Woche positiv getestet worden. Daraufhin wurde die Grundschule mit 71 Schülern und elf Lehrern vorsorglich geschlossen. Schüler aus zwei Klassen sowie die Lehrer und Kontaktpersonen waren daraufhin zwei Mal getestet worden.

Thüringen | Corona-Überblick am Mittwoch

Guten Morgen! Auch heute halten wir Sie wie gewohnt mit unserem Überblick über die aktuellen Entwicklungen rund um das Coronavirus und die Krankheit Covid-19 in Thüringen auf dem Laufenden. Alle bisherigen Artikel, wichtige Hotlines und weitere Informationen finden Sie auch auf unser Übersichtsseite und in unserem Corona-Ratgeber.

Was bisher geschah | Corona-Nachrichten vom Dienstag

Die Corona-Entwicklungen vom Dienstag können Sie in unserer Übersicht vom 23. Juni nachlesen:

Weitere Informationen zum Coronavirus

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 24. Juni 2020 | 19:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Thüringen

Elefantenbaby Zoo Erfurt 1 min
Bildrechte: MDR/Karina Heßland

Di 11.08.2020 14:05Uhr 00:34 min

https://www.mdr.de/thueringen/mitte-west-thueringen/erfurt/video-elefant-erfurt-nachwuchs-baby-chupa-zoo100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video