Bessere Mobilität in ländlichen Gebieten Land finanziert kostenfreie Einkaufbusse im Unstrut-Hainich-Kreis

Durch den Unstrut-Hainich-Kreis fahren ab Juli kostenfreie Einkaufsbusse. "Die neuen Marktbusse sind zu Zeiten unterwegs, wenn kein Linienbus fährt", sagte Geschäftsführer Gerd Hasskerl von der Regionalbus GmbH. Sie erreichten Ziele, die besonders im Sommer vom Nahverkehr nahezu abgeschnitten sind.

Ein blauer Bus mit geöffneter Einstiegstür.
Regionalbus - hier in Bad Frankenhausen. Bildrechte: Stadtverwaltung Bad Frankenhausen

Die Marktfahrten stehen drei Mal pro Woche auf dem Fahrplan. Mit den sechs neuen Linien werden mehr als 30 Orte im ländlichen Bereich angefahren, beispielsweise in den Landgemeinden Unstrut-Hainich, Südeichsfeld und Dünwald oder rund um Bad Langensalza sowie Schlotheim. Die Fahrten werden vom Land aus dem Programm "Familie" mit 36.000 Euro finanziert. Bis Ende September sollen aus abgeschiedenen Ecken Einkaufsmärkte, Arztpraxen und Behörden gut erreicht werden können.

Zwischen Hin-und Rückfahrt liegen mindestens anderthalb Stunden. "Wir wollen Teilhabe auf dem Land", sagte Hasskerl. Die Marktbusse seien in den Ferien ein guter Ersatz für die Schulbusse. Wenn sie gut angenommen werden, könnten sie dauerhaft angeboten werden.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Johannes und der Morgenhahn | 21. Juni 2019 | 06:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 21. Juni 2019, 08:01 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

5 Kommentare

21.06.2019 19:32 martin 5

Eine gewisse Skepsis habe ich, ob das funktionieren wird.

Aber es ist zunächst einmal Klasse, dass es wenigstens ausprobiert wird. Wenn es dann zwischendurch oder am Ende noch eine Auswertung in den Orten gäbe ("Wie müsste das Angebot sein, dass es von noch mehr Bürgern genutzt wird?"), könnte langfristig etwas sinniges bei raus kommen und als Modell für andere ländliche Regionen dienen.

21.06.2019 15:40 Atheist aus Mangel an Beweisen 4

Das wird nicht funktionieren, wer will denn heute noch in die Innenstädte?

Mehr aus der Region Nordhausen - Heiligenstadt - Mühlhausen

Mehr aus Thüringen

Verleihung des Thüringer Tierschutzpreises 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Für ihren Einsatz für Tiere sind fünf Nominierte in Erfurt mit dem Thüringer Tierschutzpreis ausgezeichnet worden. Der Preis ist mit 6.000 Euro dotiert.

Mo 14.10.2019 19:00Uhr 00:35 min

https://www.mdr.de/thueringen/mitte-west-thueringen/erfurt/video-tierschutz-preis-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video