Autobahn A38 Heidkopftunnel bis Dienstagmittag gesperrt

Blick auf den Heidkopftunnel nahe dem thüringischen Rustenfelde (Landkreis Eichsfeld) auf der A 38 zwischen Göttingen und Halle (Saale)
Blick auf den Heidkopftunnel (Archivbild) Bildrechte: dpa

Nach einem Totalausfall von Licht- und Kamera-Anlagen ist der Heidkopftunnel an der A38 seit dem Montagnachmittag gesperrt. Das Problem bestehe seit etwa 16 Uhr, teilte die Autobahnpolizei MDR THÜRINGEN mit. Beide Fahrtrichtungen mussten gesperrt werden. Dadurch stauen sich die Fahrzeuge in Richtung Göttingen bis Heilbad Heiligenstadt.
Betroffen ist auch die B80 zwischen Arnstein und Ahrenshausen im Eichsfeldkreis. Am Montagabend teilte die Autobahnpolizei mit, der Schaden an der Technik im Heidkopftunnel werde etwa Dienstagmittag behoben sein.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | MDR THÜRINGEN Nachrichten | 15. Januar 2018 | 18:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 15. Januar 2018, 19:40 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

1 Kommentar

16.01.2018 19:18 Udo Schumann 1

Hallo, ich bin LKW Fahrer und 62 Jahre alt. Die A 38 benutzen zu müssen ist immer spannend. Ist der Tunnel offenen oder wieder eine Katastrophe !
Das liegt daran, das der Tunnel einfach nichts geworden ist. Wie so vieles in Deutschland. Mann sollte es nebenan nochmal versuchen !!

Mehr aus der Region Nordhausen - Heiligenstadt - Mühlhausen - Sömmerda

Mehr aus Thüringen