Unfall Heiligenstadt: Lkw auf der A38 umgekippt - Bergung dauert an

Bei einem Lkw-Unfall in der Nacht zu Freitag auf der Autobahn 38 zwischen Heilbad Heiligenstadt und Leinefelde-Worbis ist ein Schaden von insgesamt 20.000 Euro entstanden. Wie die Polizei mitteilte, war der Sattelzug in der Nacht kurz hinter der Auffahrt Heiligenstadt in Richtung Leipzig von der Fahrbahn abgekommen, die Böschung hinauf gefahren und dann umgekippt.

Drei Männer während Bergungsarbeiten an einem Lkw.
Der Verkehr wurde ab Heilbad Heiligenstadt umgeleitet. Bildrechte: Feuerwehr Heilbad Heiligenstadt

Der Fahrer und ein weiterer Insasse blieben unverletzt. Die Bergungsarbeiten dauerten am Freitagvormittag noch an. Die Fahrbahn Richtung Leipzig wurde voll gesperrt. Autofahrer können ab der Anschlussstelle Heiligenstadt die U47 als Umleitung nehmen.

Quelle: MDR THÜRINGEN/jn

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 15. Januar 2021 | 10:30 Uhr

Mehr aus der Region Nordhausen - Heiligenstadt - Mühlhausen

Mehr aus Thüringen