Fassade Mit Verzögerung: Kleine Kirche in Dingelstädt ist fertig saniert

Die kleine Marienkirche in Dingelstädt im Eichsfeld ist fertig. Wie Stadtpfarrer Roland Genau MDR THÜRINGEN sagte, sind die Gerüste abgebaut. Damit geht eine unerwartete lange Sanierung zu Ende.

Die Marienkirche in Dingelstädt
Die aufwendig sanierte Marienkirche in Dingelstädt Bildrechte: MDR/Claudia Götze

Weiterer Sanierungsbedarf an kleiner Kirche aufgefallen

130.000 Euro hat der neue Putz gekostet. Dass die Außenfassade ebenfalls aufwendig saniert werden musste, war im Vorjahr erst nach Arbeiten am Innenraum bemerkt worden. Dafür reichten aber die Fördermittel des Bistums nicht aus. Deshalb hat die Stadt Dingelstädt mit Zuschüssen aus dem Städtebauförderprogramm ausgeholfen.

Die Marienkirche wird wegen ihrer Größe auch kleine Kirche genannt. Durch das traditionelle Steckenpferd-Reiten am Ostermontag ist sie überregional bekannt geworden.

Quelle: MDR THÜRINGEN/maf

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 07. August 2020 | 18:30 Uhr

2 Kommentare

Erichs Rache vor 24 Wochen

In Dingelstädt????

Lothar Thomas vor 24 Wochen

Auf den Bildern sieht Das alles sehr schön aus, doch nun kommt es auch darauf an, dass die Kirche voll ist und mit Leben erfüllt wird.

Mehr aus der Region Nordhausen - Heiligenstadt - Mühlhausen

Mehr aus Thüringen