Irene Sander und Sozialministerin Heike Werner mit Katzen im Arm
Sozialministerin Heike Werner und Irene Sander im Heiligenstädter Tierheim mit Katzen. Bildrechte: MDR/Thomas Kalusa

Heiligenstadt Für artgerechte Haltung: Thüringer Tierschutzpreis verliehen

 Irene Sander und Sozialministerin Heike Werner mit Katzen im Arm
Sozialministerin Heike Werner und Irene Sander im Heiligenstädter Tierheim mit Katzen. Bildrechte: MDR/Thomas Kalusa

Der Freistaat Thüringen hat am Dienstagvormittag sechs engagierte Thüringer und Vereine mit dem Tierschutzpreis geehrt. Bereits zum 24. Mal verlieh das Gesundheitsministerium den Preis an private Tierschützer und Initiativen, die sich unter anderem für die artgerechte Tierhaltung in der Landwirtschaft einsetzen.

Die Auszeichnung ging unter anderem an die Leiterin des Heiligenstädter Tierheimes Irene Sander. Sie kümmere sich seit Jahren als Vereinsvorsitzende des Tierschutzvereins ehrenamtlich um das Wohl der Tiere in Heiligenstadt und Umgebung, hieß es in der Begründung. Ebenfalls ausgezeichnet wurde Helga König aus Erfurt, die sich um streunende, kranke und abgemagerte Straßenkatzen kümmert. Ein Tierschutzpreis ging auch an die Agrargenossenschaft Teichel für die tierschutzgerechte Haltung von Milchvieh. Geehrt wurde auch der Verein "Die Seelentröster - Tiere helfen Menschen" aus Rudolstadt.

Landeschef des Thüringer Tierschutzbundes, Gerd Fischer, überreicht Helga König einen Blumenstrauß
Helga König aus Erfurt bei der Blumenübergabe durch den Landeschef des Thüringer Tierschutzbundes, Gerd Fischer. Bildrechte: MDR/Thomas Kalusa

Das Preisgeld für die sechs Prämierten beträgt 6.000 Euro. Laut Gesundheitsministerium gab es in diesem Jahr 16 Vorschläge für den Tierschutzpreis. Der Thüringer Tierschutzbeirat hat als Jury sechs Preisträger ausgewählt. Sie kommen aus Erfurt, Heiligenstadt, Rudolstadt, Teichel, Rastenberg und Hirschberg. Ab 2019 soll alle zwei Jahre auch ein Preis für die "Entwicklung von geeigneten Alternativmethoden zu Tierversuchen" vergeben werden. Dafür ist eine Summe von maximal 12.000 Euro vorgesehen.

Quelle: MDR THÜRINGEN

--- AKTUELLES AUS THÜRINGEN ---

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Fazit vom Tag | 16. Oktober 2018 | 18:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 17. Oktober 2018, 13:04 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

1 Kommentar

16.10.2018 12:00 Rumsdibums 1

Eine gute Sache, diese Preise!

Mehr aus der Region Nordhausen - Heiligenstadt - Mühlhausen - Sömmerda

Mehr aus Thüringen