Verkehr Frau stirbt bei Autounfall im Eichsfeld

Im Eichsfeld ist eine Frau bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei saß sie in einem Auto, das am Sonntag auf der B247 bei Worbis mit einem anderen Fahrzeug zusammenstieß. Dessen 79 Jahre alter Fahrer war aus unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten.

Fahrzeugwracks nach einem Unfall auf der Ortsumfahrung von Worbis im Eichsfeld.
Fahrzeugwracks nach einem Unfall auf der Ortsumfahrung von Worbis im Eichsfeld. Bildrechte: MDR/Gregor Mühlhaus

Vier Menschen wurden verletzt. Sie wurden in Krankenhäuser eingeliefert. Eine Verletzte oder einen Verletzten flog ein Rettungshubschrauber in eine Klinik.

Fahrzeugwracks nach einem Unfall auf der Ortsumfahrung von Worbis im Eichsfeld.
Geöffneter Beifahrer-Airbag und beschädigte Frontscheibe in einem der Unfallwagen. Bildrechte: MDR/Gregor Mühlhaus

Quelle: MDR THÜRINGEN

AKTUELLES AUS THÜRINGEN

brennende Scheune. Feuerwehr im Vordergrund löscht.
Bildrechte: MDR/Marcus Scheidel

Im Erfurter Ortsteil Kerspleben ist in der Nacht zu Dienstag eine Scheune komplett niedergebrannt. Wie ein Polizeisprecher sagte, waren in dem Gebäude landwirtschaftliche Maschinen abgestellt.

Di 25.09.2018 10:45Uhr 00:32 min

https://www.mdr.de/thueringen/mitte-west-thueringen/erfurt/video-234102.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 19. August 2018 | 14:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 19. August 2018, 14:54 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

4 Kommentare

21.08.2018 08:46 andre 4

@ - Sie haben recht, sinnvoller wäre es, diese Eignungstests schon ab Mitte 50 durchzuführen, weil nun mal jeder Mensch anders altert und sich dementsprechend seine Fähigkeiten verringern oder auch nicht, daher ja der Test.
Ihr Argument mit dem bösen Chef, der einen nicht weglassen will, wenn es ein Gesetz ist, muss man sich auch als Arbeitgeber daran halten und hier sollten Möglichkeiten gefunden werden!
Nicht wirklich ernst nehmen kann ich das Thema mit der Promillezahl, wenn Sie drei Bier trinken, haben Sie 0,5% erreicht, dann sind Sie aber nicht sturzbetrunken (je nach Körperfülle) sondern meistens nur beschwipst. Ein alter Mensch hat eine wesentlich längere Reaktionszeit als ein jüngerer und dann kommen Faktoren wie Unsicherheit und Verlust der Übersicht dazu, ich glaube nicht, dass man das vergleichen kann. Grundsätzlich kann so ein Test Menschenleben retten, alles andere ist zweitens!

20.08.2018 16:54 mattotaupa 3

@#1: "Eignungstest ab 65Jahre" warum gerade 65? keine sorge, hab noch ne ganze weile bis dahin aber auch dann muß ich weiter arbeiten und dafür auch irgendwie zur arbeit hinkommen. wenn kraftfahrer den test machen, gehört das wohl zum berufsbild, sollen alle anderen werktätigen dann am samstag zum test einrücken, weil während der üblichen öffnungszeiten der chef halt seltsamerweise auf anwesenheit am arbeitsplatz besteht? "0,5% darf ich auch kein Fahrzeug mehr führen" es gibt wenig leute die bei 5,0‰ noch fahren können und dann sogar behaupten "bin aber bestimmt noch zehnmal verkehrstauglicher als ein 80jähriger". das würde jahrzehntelange trinkübungen voraussetzen, da die meisten dann schon mindestens auf der intensivstation wären.

Mehr aus der Region Nordhausen - Heiligenstadt - Mühlhausen - Sömmerda

Mehr aus Thüringen

brennende Scheune. Feuerwehr im Vordergrund löscht.
Bildrechte: MDR/Marcus Scheidel

Im Erfurter Ortsteil Kerspleben ist in der Nacht zu Dienstag eine Scheune komplett niedergebrannt. Wie ein Polizeisprecher sagte, waren in dem Gebäude landwirtschaftliche Maschinen abgestellt.

Di 25.09.2018 10:45Uhr 00:32 min

https://www.mdr.de/thueringen/mitte-west-thueringen/erfurt/video-234102.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video