Kyffhäuserkreis Polizei beschlagnahmt Waffen bei "Reichsbürger"

Die Thüringer Polizei hat im Kyffhäuser-Kreis einen sogenannten "Reichsbürger" entwaffnet. Nach Informationen von MDR THÜRINGEN wurden bei dem 79-Jährigen vier Gewehre beschlagnahmt.

Die Polizisten haben bereits am vergangenen Mittwoch in Westgreußen ein Grundstück durchsucht. Das Landratsamt hatte dem Mann vor einiger Zeit den Waffenschein entzogen und ihm eine Frist gesetzt, um die Schusswaffen abzugeben. Diese habe er nicht eingehalten, hieß es. Nach Ablauf der Frist habe der Mann die Waffen also illegal besessen. Zuerst hatte die dpa über den Fall berichtet.

Anhänger der zersplitterten "Reichsbürger"-Szene erkennen die Bundesrepublik Deutschland und ihre Gesetze nicht an und werden vom Verfassungsschutz beobachtet. Einige werden als rechtsextrem eingestuft.

Quelle: MDR THÜRINGEN / dpa

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 18. Januar 2020 | 14:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 18. Januar 2020, 14:02 Uhr

12 Kommentare

mattotaupa vor 5 Wochen

"es gibt leider wirklich viele "gestörte Menschen" " na dann sit doch gut, wenn die anzahl der in umlauf befindlichen waffen verringert wird, da dann die wahrscheinlichkeit, daß ein "gestörter mensch" an ne waffe gerät geringer wird.

mattotaupa vor 5 Wochen

"Wenn er Glück hat kann er noch seine Hose selber ausziehen." na dann sollte er erst recht keine verantwortung für schußwaffen tragen müssen. beim führen eines pkw wird es mit zunehmendem alter bereits schwieriger und bei ner schußwaffe ist die feinmotorik viel mehr gefragt.

JanoschausLE vor 5 Wochen

Tja, was so rechte "Idioten" anstellen können, das hat der NSU, der Lübke - Mörder, der Rechtsterrorist von Halle, die Gruppe Freitag, die Dresdner Kameradschaft und und und gezeigt....
Sie wollen Ihre und Ihresgleichen als Staatsmeinung? Suchen Sie sich doch eine kleine Insel und versuchen dort Ihren Wunschstast aufzubauen... Achso, die Insel müssten Sie natürlich kaufen. Staatsmeinung? Es gibt hier keine Staatsmeinung unter Demokraten... Nur, man macht sich bei den Rechtsterroristen schon Gedanken. Der Staat, und das sind alle, müssen die Demokratie verteidigen.

Mehr aus der Region Nordhausen - Sondershausen - Sangerhausen

Mehr aus Thüringen