Unfall beim Umpumpen Ammoniumnitrat in Agrarbetrieb in Seega ausgelaufen

In einem Agrarbetrieb in Seega im Kyffhäuserkreis ist am Montag Flüssigdünger ausgelaufen. Nach Angaben eines Feuerwehrsprechers sollte das Ammoniumnitrat von einem Tankbehälter im Freien in einen Transportanhänger gepumpt werden. Dabei habe vermutlich eine Abschaltautomatik versagt.

Polizisten und Feuerwehrleute im Einsatz in einem Agrarbetrieb in Seega im Kyffhäuserkreis.
Aus diesen Tanks sollte Flüssigdünger in den Anhänger gepumpt werden und lief dabei aus. Bildrechte: MDR/WichmannTV

800 bis 1.000 Liter der Chemikalie gelangten auf Freiflächen, in die Kanalisation und in den Fluss Wipper. Nach ersten Erkenntnissen der Unteren Wasserbehörde besteht jedoch keine Gefahr. Der Kanal wurde gespült und der Stoff so stark verdünnt, dass er nicht mehr gefährlich ist. Auf den Freifläche brachten Feuerwehrleute Bindemittel aus.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 08. April 2019 | 12:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 08. April 2019, 13:03 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

2 Kommentare

09.04.2019 07:50 Normalo 2

Überlesen. Flüssigdünger.

08.04.2019 19:46 Normalo 1

Klar kann man googeln. Aber es wäre trotzdem gut wenn man hier lesen könnte was das für Zeug ist und wozu man es benutzt.

Mehr aus der Region Nordhausen - Sondershausen - Sangerhausen

Mehr aus Thüringen