Polizei Mehrere Wildunfälle in Nordthüringen zu Beginn der Herbstzeit

Zwischen 5.500 und 8.000 Wildunfälle werden jährlich in Thüringen gemeldet - vor allem im Herbst. Am Wochenende stießen im Kyffhäuserkreis und im Landkreis Eichsfeld mehrere Autofahrer mit Wildtieren zusammen.

Ein Schild weist auf Wildwechsel hin
Rehe, Hirsche und Wildschweine queren vielerorts in Thüringen die Straßen, vor allem in der Dämmerung. Bildrechte: IMAGO

Im Kyffhäuserkreis hat es am Wochenende zahlreiche Wildunfälle gegeben. Wie die Polizei mitteilte, kam es insgesamt siebenmal zu Zusammenstößen mit Wildtieren.

Auch bei Dingelstädt und Heiligenstadt im Landkreis Eichsfeld stießen am Wochenende Autofahrer mit Wildtieren zusammen. Nach Angaben der Landesforstanstalt werden in Thüringen jährlich zwischen 5.500 und 8.000 Wildunfälle gemeldet - vor allem im Herbst.

Die Polizei ruft Autofahrer dazu auf, bei einsetzender Dämmerung besonders vorsichtig zu sein und auch auf die Verkehrswarnschilder "Wildwechsel" zu achten.

Quelle: MDR THÜRINGEN/mm

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 27. September 2020 | 22:00 Uhr

1 Kommentar

Lothar Thomas vor 4 Wochen

Wildtiere kennen keine Verkehrsregeln, da bleibt nur selten jemand oder etwas stehen.

Wenn da so eine Wildsau auf die Andere Seite will, dann läuft sie auch meistens los, ohne nach Links oder Rechts zu schauen.

Die denkt sich sicher auch, DER WEG IST DAS ZIEL.

Ist auch nicht so angenehm für einen Autofahrer, wenn man so eine Wildsau auf dem Beifahrersitz hat, die hat ihren eigenen Dickschädel.

In den seltensten Fällen reicht der Schwung, dass sie wieder durch das Rückfenster entschwindet.

Ich habe schon PKW gesehen, wo genau sowas geschehen war.

Bisher hatte mich so ein Erlebnis der besonderen Art verschont, ich weiß aber auch, dass brauche ich nicht.

Wie sagte mein Vater immer?

"Wer nicht Fährt, dem kann auch nichts passieren."

Ich kann nur jedem raten, im Herbst und auch in Waldgebieten bei Dunkelheit RUNTER VOM GAS und BESONDERE VORSICHT.

In Schweden ist das so, wenn ein Elch beschließt auf die andere Straßenseite zu wechseln, dann macht er das, egal wer da kommt.

Mehr aus der Region Nordhausen - Sondershausen - Sangerhausen

Mehr aus Thüringen