Wegen Afrikanischer Schweinepest ThüringenForst bläst zur Wildschweinjagd

von Sebastian Jakob

In den Revieren von ThüringenForst dürfen Wildschweine wegen der drohenden Afrikanischen Schweinepest jetzt auch während der eigentlichen Jagdruhe geschossen werden. Konkret geht es um die Zeiten von Mitte Januar bis April und von Juni bis Mitte Juli.

Ein Jagdgewehr lehnt auf einem Hochsitz.
Jäger sollen trotz Jagdruhe weiter Wildschweine schießen Bildrechte: MDR/Sebastian Jakob

Ausgenommen von der Regelung sind Muttertiere. Zwar werden nur noch bis zum 15. Januar Treibjagden veranstaltet, der Forstbetrieb rief jedoch dazu auf, die Einzeljagd auf Schwarzwild zu verstärken.

Nach Ansicht von Uli Klüßendorf, Leiter des Forstamts Sondershausen, kann die scharfe Bejagung den Einmarsch der Afrikanischen Schweinepest aber nicht stoppen. "Es ist nicht die Frage, ob sie kommt, sondern wann“, sagte er MDR THÜRINGEN. Inzwischen wurde die Schweinepest bereits in Schwarzwildbeständen in Osteuropa nahe der deutschen Grenze nachgewiesen.

Jagdgesellschaft im Bereich des Forstamts Sondershausen steht um erlegte Wildtiere
Jagdgesellschaft im Bereich des Forstamts Sondershausen Bildrechte: MDR / Sebastian Jakob

Für Menschen ist die Krankheit zwar ungefährlich, jedoch nicht für Tiere wie Hausschweine und andere. Sollte die Afrikanische Schweinepest in einer Schweinemastanlage ausbrechen, müssten aus Sicherheitsgründen alle Tiere getötet werden - auch die Schweine aus umliegenden Betrieben. Experten fürchten deshalb einen möglichen Milliardenschaden in der Landwirtschaft.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN | THÜRINGEN JOURNAL | 11. Januar 2018 | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 11. Januar 2018, 20:17 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

4 Kommentare

12.01.2018 16:30 Jens 4

Zum Glück ist noch keiner auf die Idee gekommen bei ausbruch einer Vogelgrippe möglichst viele Vögel abzuschießen.

12.01.2018 16:26 Jens 3

Nicht umsonst breitet sich die Schweinepest entlang der Fernverbindungen in Osteuropa aus.

Mehr aus der Region Nordhausen - Heiligenstadt - Mühlhausen - Sömmerda

Mehr aus Thüringen

Gruppenbild mit Gewinnern der Auszeichnung Thüringer des Monats mit MDR Thüringen Chefredakteur Mathias Gehler und Sozialministerin Heike Werner im Foyer des Landesfunkhaus Thüringen mit großflächig eingeblendeter Zahl 25 4 min
Bildrechte: MDR THÜRINGEN

Fr 14.12.2018 17:40Uhr 03:37 min

https://www.mdr.de/thueringen/video-258824.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video