Polizeieinsatz vor einer Berufsschule in Nordhausen
Die Polizei durchsuchte das Gebäude, fand aber niemanden. Bildrechte: MDR/WichmannTV

Einsatz beendet Polizei sucht in Nordhäuser Berufsschule nach maskiertem Mann

An einer Berufsschule in Nordhausen soll sich ein maskierter Mann mit Rucksack in einer Toilette eingeschlossen haben. Die Polizei rückte an - später entpuppte sich die Wahrnehmung als falsch.

Polizeieinsatz vor einer Berufsschule in Nordhausen
Die Polizei durchsuchte das Gebäude, fand aber niemanden. Bildrechte: MDR/WichmannTV

Ein angeblich maskierter Mann in einer Nordhäuser Berufsschule hat am Donnerstag einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Den Beamten war gemeldet worden, ein Unbekannter mit Rucksack habe sich in einer Toilette eingeschlossen. Die Person wurde aufgefordert, den Raum zu verlassen, sei dem aber nicht nachgekommen. Kurz vor 13 Uhr wurde deshalb die Polizei verständigt.

Die Beamten durchsuchten daraufhin mit Spürhunden das Gebäude, fanden aber niemanden. Der schulfremde Mann habe das Gebäude unerkannt verlassen, sagte eine Polizeisprecherin. Befragungen hätten später ergeben, dass der Besucher nicht maskiert war, sondern die Kapuze eines Pullovers über den Kopf gezogen hatte. Er habe Angehörige der Schule vorher um Erlaubnis gebeten, die Toilette benutzen zu dürfen.

Schüler und Lehrer hatten die Berufsschule verlassen müssen, während Polizisten das Gebäude absuchten. Vier Menschen klagten über Kreislaufbeschwerden und wurden medizinisch versorgt.

Polizeieinsatz vor einer Berufsschule in Nordhausen
Schüler und Lehrer mussten das Gebäude verlassen. Bildrechte: MDR/WichmannTV

Quelle: MDR THÜRINGEN

AKTUELLES AUS THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 15. November 2018 | 15:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 16. November 2018, 13:56 Uhr

Mehr aus der Region Nordhausen - Heiligenstadt - Mühlhausen - Sömmerda

Mehr aus Thüringen