Nordthüringen Nordhausen verplombt Eichenfass für 1.100-jähriges Jubiläum

In Nordhausen ist am Mittwoch das Eichenfass für einen besonderen Jubiläumskorn verplombt worden. Wie der Leiter der Echter Nordhäuser Traditionsbrennerei Thomas Müller MDR THÜRINGEN sagte, ist der Korn für das 1.100-jährige Jubiläum der Stadt Nordhausen im Jahr 2027 gedacht. Er solle ab nun sieben Jahre lang im Eichenfass reifen.

Das Fass wurde von dem Nordhäuser Künstler Axel Schumann gestaltet. Darauf zu sehen sind unter anderem die Kirchtürme der Stadt, der Nordhäuser Roland sowie der Schriftzug 1.100 Jahre Nordhausen.

Ein großes Holzfass mit bunter Bemalung und Schrift
Das Jubiläumsfass wurde von Künstler Axel Schumann gestaltet. Bildrechte: MDR/Samira Wischerhoff

Quelle: MDR THÜRINGEN/ jni

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 21. Oktober 2020 | 11:30 Uhr

1 Kommentar

MAENNLEiN-VON-DiESER-WELT vor 5 Wochen

2027...?! — Ach, bis dahin....



Ich drück‘ erstmal die Daumen für 2025 und für die Bewerbung der Stadt
Nürnberg mit der Metropolregion als KULTURHAUPTSTADT EUROPAs ‼️

Mehr aus der Region Nordhausen - Sangerhausen - Wernigerode

Mehr aus Thüringen