Kreis Nordhausen Getreidefeld bei Ellrich brennt auf 150 Hektar

In Ellrich im Kreis Nordhausen haben 150 Hektar eines Getreidefeldes gebrannt. Die Feuerwehr brachte das Feuer weitgehend unter Kontrolle.

Feldbrand bei Ellrich
Eine schwarze Rauchsäule zog über die Region. Bildrechte: Uwe Kleemann

Rund 150 Feuerwehrleute haben bei Ellrich im Landkreis Nordhausen seit Freitagnachmittag gegen einen Flächenbrand gekämpft. Angaben der Polizei zufolge bewegte Wind das Feuer bedrohlich nah an den Ort. Es gelang jedoch, die Gefahr rechtzeitig zu bannen. Dennoch war der Brand auf dem Getreidefeld auch nach Stunden noch nicht gelöscht.

Die Flammen griffen zudem auf ein Waldstück über. Ein Polizeihubschrauber unterstützte die Löscharbeiten. Insgesamt brannte es auf etwa 150 Hektar. Wodurch das Feuer ausgelöst wurde, ist bislang nicht bekannt. Arbeiten auf dem Feld gab es am Freitag laut Polizei nicht. Feuerwehrleute aus Niedersachen waren ebenfalls in Ellrich im Einsatz.

Quelle: MDR THÜRINGEN/sr

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 26. Juli 2019 | 22:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 26. Juli 2019, 20:57 Uhr

Mehr aus der Region Nordhausen - Sangehausen - Wernigerode

Mehr aus Thüringen

Die Seifenmacherin Ilka Hofmann steht in ihrem Laden in Mühlhausen. 1 min
Bildrechte: MDR/Samira Wischerhoff
Eine Frau trägt eine selbstgenähte Maske zum Schutz vor dem Coronavirus. 4 min
Bildrechte: MDR/Samira Wischerhoff

Angesichts der Corona-Krise ist die Nachfrage nach Mundschutz groß. Schneiderin Liane Vogler aus Erfurt erklärt, wie eine Maske selbst genäht werden kann.

Fr 03.04.2020 17:30Uhr 03:41 min

https://www.mdr.de/thueringen/mitte-west-thueringen/erfurt/video-corona-virus-mundschutz-selber-naehen-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video