Brauchtum Bleicheröder Narren feiern Karneval in 700 Metern Tiefe

Der Bleicheröder Carneval Club hat seinen Karnevalsumzug diesmal in 700 Meter Tiefe verlegt: 48 Narren fuhren ins Bergwerk Sollstedt ein und von dort ins Bergwerk Bleicherode - ohne Publikum, aber bei angenehmer Wärme.

Karnevalisten in einem Bergwerksstollen
Die Funkengarde mit dem Prinzenpaar. Bildrechte: MDR/Gregor Mühlhaus
Prinzenpaar vor einen Bergwerksturm
Vor der Einfahrt ins Bergwerk Sollstedt: Das Prinzenpaar des Bleicheröde Carneval Club, Prinzessin Antje I. und Prinz Jörg VI. Bildrechte: MDR/Gregor Mühlhaus
Bergmannsorchester mit Blasinstrumenten
Begrüßung über Tage durch das Bleicheröde Bergmannsorchester. Bildrechte: MDR/Gregor Mühlhaus
Bunt dekorierte Sicherheitshelme
Alle Teilnehmer mussten Helme tragen - die allerdings verschönert worden waren. Bildrechte: MDR/Gregor Mühlhaus
Karnevalisten steigen in einen rostigen Aufzug
In fünf Minuten ging es in die Tiefe. Die 48 Teilnehmer des Umzugs waren unter den Mitgliedern des Karnevalsvereins ausgelost worden. Bildrechte: MDR/Gregor Mühlhaus
Karnevalisten in einem Bergwerksstollen
Die Karnevalisten unter Tage. Bildrechte: MDR/Gregor Mühlhaus
Karnevalisten in einem Bergwerksstollen
Die Funkengarde mit dem Prinzenpaar. Bildrechte: MDR/Gregor Mühlhaus
Jeeps fahren durch einen Bergwerksstollen
In sieben Fahrzeugen ging es auf die 14 Kilometer lange Strecke ins Bergwerk Bleicherode, das mit dem Bergwerk Sollstedt verbunden ist. Bildrechte: MDR/Gregor Mühlhaus
Funkenmariechen auf einem Fahrzeug unter Tage
Die Funkengarde sang unter Tage, was das Zeug hält. Bildrechte: MDR/Gregor Mühlhaus
Funkenmariechen stoßen mit Gläsern an
Anstoßen - aber ohne Alkohol, der war im Bergwerk verboten. Bildrechte: MDR/Gregor Mühlhaus
Karnevalisten tragen ein Transparent
Karnevalisten mit Mottofahne: Der Verein hofft jetzt auf einen Eintrag ins Guiness-Buch der Rekorde. Bildrechte: MDR/Gregor Mühlhaus
Alle (10) Bilder anzeigen

Mehr aus der Region Nordhausen - Sangehausen - Wernigerode