Märchen in der Kunst "Ruckediguh" - Märchenausstellung in Nordhausen

Eine Frau betrachtet Bilder.
Begleitend zur Ausstellung gibt es ein umfangreiches museumspädagogisches Programm mit Vorträgen zur europäischen Märchentradition, Lesungen und Führungen. Bildrechte: MDR/Karin Bühner
Eine übergroße rote Apfel-Plastik in einer Vitrine.
Die Ausstellung in Nordhausen zeigt Märchendarstellungen in der Kunst und Leihgaben, die sowohl das Leben und Wirken der Brüder Grimm als auch die Überlieferungs- und Illustrationsgeschichte der Geschichten thematisieren. Bildrechte: MDR/Karin Bühner
Darstellung zeigt Schneewittchen und die sieben Zwerge
Ausgewählte Märchen, beispielsweise "Dornröschen", "Rapunzel" oder "Hänsel und Gretel" werden in ihrer Überlieferungs-, Illustrations- und Wirkungsgeschichte beleuchtet. Bildrechte: MDR/Karin Bühner
Darstellung zeigt Dornröschen und böse Fee
Ausgestellt werden historische Dokumente - wie Erstausgaben und originale Grafiken - sowie dreidimensionale Installationen. Bildrechte: MDR/Karin Bühner
Eine Frau betrachtet Bilder.
Begleitend zur Ausstellung gibt es ein umfangreiches museumspädagogisches Programm mit Vorträgen zur europäischen Märchentradition, Lesungen und Führungen. Bildrechte: MDR/Karin Bühner
Zwei Frauen und ein Mann.
Zu der Schau bietet das Museum auch ein umfangreiches Angebot für Kinder: Theaterdramaturgin Anja Eisner (links) wird Märchen vorlesen. Ergänzend zum Nordhäuser Märchenprojekt spielt das Theater Nordhausen die Oper "Aschenbrödel", die am Freitag Premiere hatte, Bariton Philipp Franke (Mitte) singt die Partie des "Königs". Rechts im Bild: Museumsleiterin Susanne Hirsching. Bildrechte: MDR/Karin Bühner
Mehrere Bilder hängen an eine Metallkonstruktion.
Noch bis April ist die Ausstellung mit dem Namen "Ruckediguh… Die Grafik dazu" im Meyenburgmuseum zu sehen. Bildrechte: MDR/Karin Bühner
Alle (6) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Marlene | 20. Januar 2019 | 19:50 Uhr

Mehr aus der Region Nordhausen - Sangehausen - Wernigerode