Das BMW-Logo wird geputzt.
Das BMW-Treffen "Syndikat-Asphaltfieber" findet jährlich in Obermehler statt. Bildrechte: dpa

Obermehler Dutzende Anzeigen bei BMW-Treffen

Das BMW-Logo wird geputzt.
Das BMW-Treffen "Syndikat-Asphaltfieber" findet jährlich in Obermehler statt. Bildrechte: dpa

Beim BMW-Treffen in Obermehler hat die Polizei dutzende Anzeigen aufgenommen. So gehören zwei mutmaßliche Vergewaltigungen, acht Anzeigen wegen Körperverletzung, Diebstahl und Sachbeschädigung sowie 15 stillgelegte Autos zur Polizeibilanz des sogenannten "Asphaltfiebers".

Bei dem Autotreffen drohte in der Nacht außerdem eine Auseinandersetzung zwischen mehreren hundert Menschen. Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes seien mit Pfefferspray angegriffen worden, berichtete die Polizei. Zu dem viertägigen Treffen kamen nach Veranstalterangaben mehr als 13.000 Besucher.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 14. Juli 2019 | 11:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 14. Juli 2019, 12:00 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

7 Kommentare

14.07.2019 19:56 Morchelchen 7

Seltsame Berichterstattung. Es gibt doch sonst im Vorfeld schon eine, wenn irgendwelche Events in so einer Größenordnung geplant sind, oder? Und jetzt bei der Auflistung von etlichen erfassten(!) Delikten eine ansonsten derart dürftige Information dazu? Per Zufall las ich am Nachmittag, wie ein gesamtdeutsches Nachrichtenportal gebracht hat, dass "von den Veranstaltern eine durchaus positive Resonanz gekommen sei". Nach so vielen Vorfällen?
Da kommt man irgendwie ins Grübeln...

14.07.2019 19:45 Gerald Fugmann 6

Ich finde nicht das es so ausarten sollte. Ich persönlich fahre lieber ein Deutsches Auto!

Mehr aus der Region Nordhausen - Heiligenstadt - Mühlhausen - Sömmerda

Mehr aus Thüringen

Oldtimer-Flugzeug auf dem Flugplatz Leumnitz 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK