Bundeswettbewerb Bollstedt und Waffenrod-Hinterrod sind "Dorf der Zukunft"

Knapp 1.900 Dörfer hatten sich beworben, je einmal ging Gold und Silber beim Bundeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" nach Thüringen: An Bollstedt und Waffenrod-Hinterrod.

Bollstedt im Unstrut-Hainich-Kreis hat Gold im Bundeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" 2019 gewonnen. Das teilte das Bundeslandwirtschaftsministerium am Donnerstag mit. Silber ging an Waffenrod-Hinterrod im Landkreis Hildburghausen. In dem Wettbewerb ging es um kreative Ideen für ein attraktives Dorfleben. Die Gold-Dörfer erhalten ein Preisgeld von jeweils 15.000 Euro. Darüber hinaus werden die Silber-Dörfer mit 10.000 Euro geehrt. Gold hatten acht Orte aus verschiedensten Regionen Deutschlands gewonnen, Silber ging an 15 Dörfer. Bronze erhielten sieben Dörfer.

Es ist beeindruckend, was die ausgezeichneten Dorfgemeinschaften ehrenamtlich auf die Beine gestellt haben. Sie haben eindrucksvoll unter Beweis gestellt, was bürgerschaftliches Engagement leisten kann. Es ist der Kitt unseres gesellschaftlichen Zusammenhalts und gerade auf dem Land ein wesentlicher Standort- und Bleibefaktor.

Die Bundesministerin für die ländlichen Räume Julia Klöckner

Ausführliche Porträts der beiden Orte finden Sie in unserer Sendereihe "Unser Dorf hat Wochenende".

Was ist der Bundeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft"? Zum 26. Mal hat das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) bürgerschaftliches Engagement und die ganzheitliche Entwicklung geehrt. Der Bundeswettbewerb soll gemeinschaftliche Leistungen und Lösungsansätze zur Dorfentwicklung vorstellen. Knapp 1.900 Dörfer aus ganz Deutschland haben sich am 26. Bundeswettbewerb beteiligt. Insgesamt hatten es 30 Dörfer in die große Finalrunde geschafft. Die Bewertungskommission ist vier Wochen lang von Dorf zu Dorf gereist. Dabei hat sie unter anderem die Entwicklungskonzepte und wirtschaftlichen Initiativen, soziale und kulturelle Aktivitäten, Baugestaltung und Siedlungsentwicklung sowie die aktive Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger an der Planung und Gestaltung des Dorfes und seiner Umgebung bewertet.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | MDR THÜRINGEN Regional | 11. Juli 2019 | 15:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 11. Juli 2019, 16:02 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

Mehr aus der Region Nordhausen - Heiligenstadt - Mühlhausen - Sömmerda

Mehr aus Thüringen

Verleihung des Thüringer Tierschutzpreises 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Für ihren Einsatz für Tiere sind fünf Nominierte in Erfurt mit dem Thüringer Tierschutzpreis ausgezeichnet worden. Der Preis ist mit 6.000 Euro dotiert.

Mo 14.10.2019 19:00Uhr 00:35 min

https://www.mdr.de/thueringen/mitte-west-thueringen/erfurt/video-tierschutz-preis-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video