Polizeibericht Mann zerkratzt mehr als 80 Autos in Mühlhausen - 100.000 Euro Schaden

Mehr als 80 geparkte Autos hat ein 32-jähriger Mann mit einem Messer in der Mühlhäuser Innenstadt zerkratzt. Wie die Polizei MDR THÜRINGEN sagte, fassten die Beamten den 32-Jährigen am frühen Donnerstagmorgen gegen 2:30 Uhr auf frischer Tat.

Der Schaden wird auf bis zu 100.000 Euro geschätzt. Die Polizei muss nun alle Fahrzeughalter wegen der Schäden ausfindig machen. Der mutmaßliche Täter wurde in eine Psychiatrie gebracht.

Blaulicht auf einem Polizeiauto
Mitten in der Nacht fassten Polizisten den Mann in Mühlhausen. Bildrechte: imago/Jochen Tack

Quelle: MDR THÜRINGEN/mm

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 13. August 2020 | 07:30 Uhr

7 Kommentare

Normalo vor 22 Wochen

Ich würde gern wissen woher die Info stammt dass der Mann am (meinen Sie im?) Krieg ein Trauma erlitten hat.
Ich habe überall herumgesucht, darüber wird nirgends etwas gesagt. Bitte lassen Sie uns teilhaben an Ihren Informationen, vielleicht auch die Polizei.
Und ja, Deutschland ist schön. Sogar mit einem ö

mattotaupa vor 22 Wochen

"Ich plädiere auf Anklage und danach Bau und Arbeit, bis der Schaden getilgt ist.
Aber das passiert einem "Mann" nicht." nehmen sie den 59-jährigen reifenstecher aus chemnitz als beispiel, der bekam bewährung. damals wurden die zerstochenen reifen an 310 fahrzeugen (also weit mehr als 310 reifen) zu 46 sachbeschädigungen zusammengefaßt ... es liegt also in mühlhausen 1 (eine einzige) sachbeschädigung vor. warum also die aufregung? wollen sie etwa täter ungleich behandeln?

mattotaupa vor 22 Wochen

warum schafft es die poizei hier auf frischer tat aber dem 59-jährigen reifenstecher in chemnitz wurden damals 2 jahre zeit gegeben um an 310 fahrzeugen die reifen zu zerstechen?

Mehr aus der Region Nordhausen - Heiligenstadt - Mühlhausen - Sömmerda

Mehr aus Thüringen