unscharfer Blick aus dem Fahrersitz eines Autos auf die Straße
Der Mann hatte nach eigenen Angaben noch nie einen Führerschein besessen. (Symbolfoto) Bildrechte: IMAGO

Unstrut-Hainich-Kreis Bad Langensalza: Sechs Monate Haft für Fahren ohne Führerschein

Weil er abermals beim Fahren ohne Erlaubnis erwischt wurde, muss ein Bad Langensalzaer hinter Gitter. Erwischt wurde er zuletzt, als er sein Kind von der Schule abholte und dabei ein anderes Fahrzeug rammte.

unscharfer Blick aus dem Fahrersitz eines Autos auf die Straße
Der Mann hatte nach eigenen Angaben noch nie einen Führerschein besessen. (Symbolfoto) Bildrechte: IMAGO

Das Amtsgericht Mühlhausen hat einen Mann wegen Fahrens ohne Führerschein zu einer Haftstrafe verurteilt. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der Mann aus Bad Langensalza im vorigen Jahr ohne Führerschein sein Kind von der Schule abgeholt hatte. Die Sache flog auf, weil er beim Ausparken ein anderes Auto rammte und dabei beobachtet wurde.

Nach Gerichtsangaben war es nicht die erste Fahrt des Mannes ohne Führerschein. Zum Zeitpunkt stand er bereits unter Bewährungsauflagen. Ihm droht deshalb der Widerruf von elf Monaten Haft, die vor zwei Jahren zunächst zur Bewährung ausgesetzt worden sind.

Der zweifache Vater hat nach eigenen Angaben noch nie einen Führerschein besessen, weil ihm immer das notwendige Kleingeld gefehlt habe.

Anmerkung der Redaktion: In einer vorherigen Version des Beitrags hieß es, dass der Mann wegen Trunkenheit am Steuer verurteilt wurde. Das ist nicht der Fall. Wir haben den Beitrag entsprechend aktualisiert.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten für Nord-Thüringen | 23. April 2019 | 12:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 23. April 2019, 16:00 Uhr

Mehr aus der Region Nordhausen - Heiligenstadt - Mühlhausen - Sömmerda

Mehr aus Thüringen