Allgemeinverfügung Neue Corona-Regeln: Das gilt im Altenburger Land

bis 19. Februar

Blick auf das Landratsamt von Altenburg
Das Landratsamt in Altenburg (Archivbild) Bildrechte: dpa

Neue Corona-Verordnung für ganz Thüringen

Hinweis vorab: In Thüringen gelten bis zum 15. März neue Corona-Regeln. Eine aktualisierte Verordnung ist dazu am 19. Februar in Kraft getreten. Darüber hinaus können Landkreise und kreisfreie Städte weitere Regeln aufstellen, wenn die Corona-Lage dies erfordert. Weitere Informationen zu den gültigen Regeln und Allgemeines zu Corona haben wir auf unserer Übersichtsseite zusammengestellt.

Abhängig von den Infektionszahlen können die einzelnen Landkreise mit Allgemeinverfügungen Regeln vorschreiben, die über Vorgaben des Landes hinausgehen. Der Landkreis Altenburger Land hat seine Allgemeinverfügung am 15. Februar geändert: Wegen der gesunkenen Infektionszahlen - die Statistik von MDR THÜRINGEN wies am Morgen des 17. Februar für den Kreis eine Coronavirus-Inzidenz von 92 aus - gelten die Ausgangsbeschränkung tagsüber in der Zeit von 5 bis 22 Uhr sowie die Mobilitätsbeschränkung (15-Kilometer-Radius) ab 17. Februar nicht mehr.

Die Allgemeinverfügung und die Änderung derselben sind auf der Internetseite des Landratsamtes zu finden.

Weitere Regelungen

Die übrigen Regelungen der Allgemeinverfügung des Landkreises bleiben zumindest bis 19. Februar in Kraft: Bei Beerdigungen und standesamtlichen Eheschließungen darf eine Gesamtzahl von zehn teilnehmenden Personen nicht überschritten werden.

Im öffentlichen Raum gilt eine verschärfte Maskenpflicht an Tankstellen, Wochenmärkten, Bahnhöfen und Haltestellen. Außerdem ist der Verzehr von Speisen und Getränken erst außerhalb der Verkaufsstelle in einer Entfernung von mindestens zehn Metern zulässig.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Mehr aus der Region Gera - Altenburg - Zwickau

Mehr aus Thüringen

Eine Frau bekommt Blumen mit Video
Petra Rottschalk, Vorsitzende des Awo-Ortsverbandes Rudolstadt und bisher stellvertretende Awo-Landesvorsitzende steht seit Freitag an der Spitze des Wohlfahrtsverbandes. Bildrechte: MDR/Stefanie Magiera
Luchs in Hütscheroda 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Im Wildkatzendorf Hütscheroda im Wartburgkreis wird nach einem Namen für den Luchsnachwuchs gesucht. Das Luchsmädchen war im vergangenen Sommer zur Welt gekommen. Auf der Internetseite kann abgestimmt werden.

26.02.2021 | 16:39 Uhr

Fr 26.02.2021 13:21Uhr 01:35 min

https://www.mdr.de/thueringen/west-thueringen/video-wildkatzendorf-huetscheroda-luchs-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Pandemie-Stab 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

In der Weimarer Feuerwache tagt regelmäßig der Pandemiestab der Stadt. Vor einem Jahr trat er erstmals zusammen. Das Gremium heißt etwas sperrig "Stab für außergewöhnliche Ereignisse".

26.02.2021 | 15:48 Uhr

Fr 26.02.2021 14:30Uhr 00:39 min

https://www.mdr.de/thueringen/mitte-west-thueringen/weimar/pandemie-stab-weimar-feuerwache100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video