Altenburger Land Tödlicher Unfall auf A4 bei Schmölln

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A4 bei Schmölln ist am Mittwochmorgen ein Mann ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilte, reagierte der Fahrer eines Kleintransporters offenbar nicht auf einen Stau zwischen Schmölln und Ronneburg und fuhr auf einen stehenden Lastzug auf.

Fahrer verstarb noch an der Unfallstelle

Der 27-Jährige wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Er starb noch an der Unfallstelle. Der 54 Jahre alte Lastzugfahrer blieb unverletzt. Der Sachschaden wird auf rund 24.000 Euro geschätzt. Die A4 war in Richtung Frankfurt/Main zeitwese auf dem rechten und mittleren Fahrstreifen gesperrt.

Ein weißer Kleintrasporter liegt völlig zerstört neben der Fahrbahn.
Der Kleintransporter wurde bei dem Unfall völlig zerstört. Bildrechte: MDR/Bodo Schakow

Quelle: MDR THÜRINGEN/jw

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 04. September 2019 | 12:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 05. September 2019, 09:34 Uhr

Mehr aus der Region Gera - Altenburg - Zwickau

Mehr aus Thüringen

Hirsch wird an einem Gehege gefüttert 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Erinnern Sie sich noch an den Hirsch mit der Warnweste? Eine Familie aus Sülzhayn zog den Kleinen auf, taufte ihn Bambi und verpasste ihm den gelben Schutz. Nun lebt Bambi in Zeulenroda - und ist Vati geworden!

Mo 21.10.2019 14:45Uhr 00:47 min

https://www.mdr.de/thueringen/ost-thueringen/greiz/video-hirsch-bambi-warnweste-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Auto hängt nach Unfall an Brückengeländer 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK