Feuerwehreinsatz in Gera Flammen drohten auf Stadtwald überzugreifen

Drei Feuerwehren sind am späten Donnerstagabend wegen eines Waldbrands in Gera alarmiert worden. Gebrannt hatte allerdings nur ein unbewohntes Gebäude. Die rund 40 Feuerwehrleute konnten den angrenzenden Stadtwald und einen Kindergarten vor den Flammen schützen. Erschwert wurde der Einsatz nach Angaben der Feuerwehr durch den Wind. Trotz der starken Rauchentwicklung wurde nach Polizeiangaben niemand verletzt. Der Sachschaden wird vorerst mit zehntausend Euro angegeben. Die Brandursache ist noch unklar.

Feuerwehrmänner stehen vor einem brennenden Lagergebäude und richten ihre Schläuche darauf.
Erst nach Mitternacht waren die letzten Glutnester gelöscht. Bildrechte: Feuerwehr Gera

Quelle: MDR THÜRINGEN

AKTUELLES AUS THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 22. Juni 2018 | 08:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 22. Juni 2018, 08:00 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

Mehr aus der Region Gera - Altenburg - Greiz

Mehr aus Thüringen