Unbemerkter Spaziergang Dreijähriger besucht alleine die Polizei in Gera

Die Polizei in Gera hat am Freitag überraschenden Besuch bekommen. Ein Dreijähriger hatte sich am frühen Morgen unbemerkt von zu Hause aus dem Staub gemacht und landete vor der Polizeidienststelle im Süden Geras.

Eine Mitarbeiterin fand den Ausreißer dort und kümmerte sich um ihn. Während der Kleine ein Glas Milch trank, ermittelten die Polizeibeamten Namen und Anschrift und konnten den Jungen wohlbehalten bei seinem Vater abgeben.

Polizeifahrzeuge
Die Polizei in Gera hat einen ausgerissenen Jungen versorgt. (Symbolbild) Bildrechte: imago/Eibner

Quelle: MDR THÜRINGEN/ls

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 13. November 2020 | 14:30 Uhr

Mehr aus der Region Gera - Altenburg - Zwickau

Mehr aus Thüringen