Urteil in Gera Bauer verkaufte 400.000 Bio-Eier - die keine waren

Einen betrügerischen Bio-Bauern hat das Amtsgericht Gera zu einer Bewährungsstrafe von eineinhalb Jahren verurteilt. Der 50-Jährige hatte nach Überzeugung des Schöffengerichts über einen längeren Zeitraum mindestens 400.000 Eier aus konventioneller Produktion als angeblich von seinem Hof stammende Bio-Eier an Großhändler und Großabnehmer verkauft. Deswegen wurde er nun des gewerbsmäßigen Betrugs und Verstoßes gegen das Öko-Landbaugesetz schuldig gesprochen, wie Gerichtssprecher Siegfried Christ am Donnerstag mitteilte.

Palette mit Hühnereiern.
Der Landwirt hatte mindestens 400.000 Eier von konventionellen Erzeugern bezogen und sie dann als bio ausgegeben. (Symbolfoto) Bildrechte: imago stock&people

Bauer macht mit falschen Bio-Eiern 40.000 Euro Gewinn

Weil er selbst nach einer Kontrolle das volle Ausmaß seines kriminellen Handelns aufdeckte, wurde die Strafe zur Bewährung ausgesetzt. Sein Gewinn von 40.000 Euro wurde aber zugunsten der Staatskasse eingezogen. Das Urteil sei rechtskräftig, hieß es.

Quelle: MDR THÜRINGEN/maf,dpa

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 19. Dezember 2019 | 17:30 Uhr

5 Kommentare

MDR-Team vor 29 Wochen

Lieber Elsburg, die von Ihnen angesprochenen Angaben zur Bewährungsstrafe können Sie im Artikel nachlesen. Leider liegen uns keine weiteren Informationen zu den Konditionen des Strafmaßes vor.

Elsburg vor 29 Wochen

Elsburg

Warum verschweigt MDR konkretes Strafmaß,
das auf 1,5 Jahre zur Bewährung ausgesetzt wurde?

..+bis wann ist 40't€ Gewinnab-schöpfung zu tilgen [-,10ct€/Ei]? +Zeit-Strafe ? ...zB x'Tage Haft auf 1,5'Jahre Bewähr-Aufschub ausgesetzt, bemessen gemäß x~Tagessätze à y'€/tgl <=>Geld-strafe-Betrag , bzw Ersatzhaft-Zeitstrafe-Maßstab ?!

Bei Levendmittelbettügereien müßte mE höchstmögliche Bewährzeit straffrei bleiben zu müssen ausgesorochen werden, wenn das geht mindest. 5'Jahre, besser 10'J für die Täter-eigene Umerziehung +nachhaltigere mentale Läuterung!

frank d vor 29 Wochen

nix wird so oft gefakt wie Bio
die Kunden sind so schön einfältig und der Gewinn ist enorm.
Aber eine Frage, was ist Bio? und ist der Rest dann Physik?
sie haben es verdient
Sapere aude

Mehr aus der Region Gera - Altenburg - Zwickau

Mehr aus Thüringen

Biwak-Moderator Thorsten Kutschke und Stefan Ebert unterwegs im Nuratau-Gebirge. Das Foto ist für alle fünf Teile nutzbar. 1 min
Biwak-Moderator Thorsten Kutschke und Stefan Ebert unterwegs im Nuratau-Gebirge. Das Foto ist für alle fünf Teile nutzbar. Bildrechte: MDR/Holger Lieberenz