Jubiläum Feodora Prinzessin Reuß feiert 100. Geburtstag in Gera

Mit einem Festakt im Geraer Theater wurde am Donnerstag der 100. Geburtstag von Feodora Prinzessin Reuß gefeiert. Ihr Großvater war der letzte regierende Fürst in Gera. Dort hatte die Prinzessin miterlebt, wie das Schloss 1945 bei einem Bombenangriff zerstört wurde. Daraufhin floh ihre Familie.

Standing Ovations für die Jubilarin im Konzertsaal
Standing Ovations für die Jubilarin im Konzertsaal in Gera. Bildrechte: MDR/Marian Riedel

1991 kehrte Feodora nach Gera zurück und lebte dort 15 Jahre lang. Inzwischen ist sie im Schwarzwald zu Hause. Dort feierte sie am Montag ihren 100. Geburtstag. Beim Festakt in Gera traten auch Schüler der Musikspezialklassen am Geraer Rutheneum auf. Das Gymnasium war vor 400 Jahren vom Reußen-Fürsten Heinrich Posthumus gegründet worden.

Kinder vom Ev. KIGA Heinrichsstift gratulieren
Auch die Kinder vom Evangelischen Kindergarten Heinrichsstift gratulieren. Bildrechte: MDR/Marian Riedel

Quelle: MDR THÜRINGEN

AKTUELLES AUS THÜRINGEN

Ski-Langläufer 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 20. Dezember 2018 | 17:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 21. Dezember 2018, 13:10 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

6 Kommentare

21.12.2018 14:55 Rumsdibums 6

Wenn es seit 1914 nicht vorangegangen wäre, wären wir ja heute nicht hier.

21.12.2018 13:40 martin 5

@4 graf: 1914 ging es voran. In der Tat. Fragt sich allerdings: Wohin.

Mehr aus der Region Gera - Altenburg - Greiz

Mehr aus Thüringen

Ski-Langläufer 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK