Weihnachtsdeko Schwibbögen aus Ostthüringen - Von der Fußball-Lampe zur Weihnachtswelt

Porträt der Regionalreporterin Kathleen Bernhardt.
Bildrechte: Daniela Dufft / MDR

Bei uns gehören sie einfach zur Weihnachtszeit dazu, die Schwibbögen. Meist mit Bergmannsmotiven oder Winterlandschaften. Rund oder eckig - manche leider aber Billigteile ohne Seele aus dem Ramschladen. Doch immer mehr Leute wollen etwas Besonderes - mit Bezug zur Heimat. Diesen Wunsch kann Thomas Hünniger aus Gera erfüllen.

Schwibbogen Gera
Der Geraer Schwibbogen steht natürlich auch im Rathaus. Bildrechte: MDR/Stadt Gera

Schwibbögen sind so eine Sache. Ich gebe zu - auch für mich gehörten sie bislang eher zur Kategorie Weihnachtskitsch. Und das, obwohl ich Weihnachtsfan bin. Der Gera-Schwibbogen aber überzeugt mich: Das Geraer Rathaus, das Stadtmuseum und das Theater sind zu sehen, weihnachtlich umrahmt von vielen kleinen Tannenbäumchen. Der erste Schwibbogen war eine Auftragsarbeit eines Geraers. Denn eigentlich baut Thomas Hünniger kleine Holzlampen mit dem Logo verschiedenster Fußballvereine. Der leidenschaftliche Fan des FC Carl Zeiss Jena "gönnt" die auch anderen Vereinen. "Ohne die gäbe es ja keinen Fußball", lacht er.

 Schwibbögen: Gera-Touristinformation erteilt Großauftrag

Nach dem ersten Foto des Schwibbogens bei Facebook gab es kein Zurück: "Die Leute sind mir die Bude eingerannt." Und auch die Gera-Touristinformation hat gleich einen Großauftrag für das Souvenir erteilt. Trotz ihres stolzen Preises von 115 Euro sind die Schwibbogen ein Verkaufsschlager.

Mit Nagelfeilen: Säge verlangt viel Nacharbeit per Hand

Den Preis erklärt Thomas Hünniger mit der vielen Handarbeit. Viele Entwürfe und Fotos hat es gebraucht: Die CNC-Säge musste eingerichtet werden. Und mit jedem fertig gesägten Schwibbogen geht die Friemelarbeit erst los: Fenster, Türen und andere Aussparungen müssen fein nachgeschliffen werden. Mit kleinen Sandblatt-Nagelfeilen arbeitet er sich durchs Pappelholz. "Es gibt Schöneres", lacht Thomas Hünniger. Wenn er nicht aufpasst, bricht ein Bäumchen ab. "Dann haust du alles in den Müll, hast einen dicken Hals und fängst von vorne an!" Zum Glück hat Thomas Hünniger Geduld. Denn der Geraer Schwibbogen ist mehr als eine Weihnachtsdeko.

Ein Mann mit einer Schablone eines Bogens
Thomas Hünniger präsentiert stolz eines seiner Werke. In jedes einzelne fließen Geduld und viel Handarbeit. Bildrechte: MDR/Kathleen Bernhardt

Ein Stück alte Heimat in der Neuen

Er leuchtet inzwischen nicht nur hier bei uns Wohnzimmern, sondern wurde deutschlandweit und auch in die USA und nach Irland verschickt.  Aber auch die anderen Thüringer sollen sich ihre Heimat ins Wohnzimmer holen können. Inzwischen strahlt die Leuchtenburg aus dem Schwibbogen oder das Schloss Hummelshain. Der Erfurter Dom ist in Arbeit und einige andere Thüringer Sehenswürdigkeiten. Zuviel will Thomas Hünniger aber nicht verraten. Klar, Weihnachten ist ja auch die Zeit der Heimlichkeit. Umso schöner werden dann im nächsten Jahr die Schwibbogen aus Gera in Thüringen und der weiten Welt leuchten. Kitschig? Nein. Es ist schließlich Weihnachten!

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 25. November 2020 | 18:30 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus der Region Gera - Altenburg - Zwickau

Mehr aus Thüringen

Eisstücke liegen auf einer Straße 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Von Lastwagen herabfallende Eisplatten haben am Montagmorgen zu Unfällen auf Thüringens Autobahnen geführt. Die Eisschollen rutschten während der Fahrt auf nachfolgende Autos.

25.01.2021 | 21:43 Uhr

Mo 25.01.2021 16:17Uhr 00:39 min

https://www.mdr.de/thueringen/unfall-eisplatten-lkw-frontscheibe-autobahn-erfurt-grosswechsungen-102.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Maik Brändel beim Training 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK