Unfall Gera: Straßenbahn kollidiert mit Lkw - hoher Sachschaden

Bei einem Unfall mit einer Straßenbahn in Gera am Dienstag ist hoher Sachschaden entstanden. Ein Gutachter beziffert allein den Schaden an der Bahn auf rund 300.000 Euro, wie ein Sprecher der Geraer Verkehrsbetriebe mitteilte.

Straßenbahn in Gera
In Gera ist eine Sraßenbahn mit einem Lkw kollidiert. (Archivbild) Bildrechte: dpa

Gera: Bahn auf Betriebsfahrt - Fahrer leicht verletzt

Ein Lkw hatte beim Abbiegen an der Heinrichsbrücke die Straßenbahn aus dem Gleis gestoßen. Die B2 war in Richtung Greiz mehrere Stunden gesperrt. Zum Schaden am Lkw konnte die Polizei keine Angaben machen. Zum Zeitpunkt des Unfalls war die Straßenbahn auf Betriebsfahrt und hatte keine Fahrgäste. Der Fahrer wurde laut Polizei leicht verletzt.

Quelle: MDR THÜRINGEN/ls

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 08. September 2020 | 14:30 Uhr

1 Kommentar

Lothar Thomas vor 1 Wochen

HAUPTSACHE DEN BEIDEN FAHRERN IST NICHTS PASSIERT, (gute Besserung)
alles Andere sind materielle Schäden und irgendwo ersetzbar.

Bei 300.000 € Schadenshöhe nur an der Bahn, dürfte es sich doch um einen
wirtschaftlichen Totalverlust handeln.

Was kann den Verkehrsbetrieben in der derzeitigen Situation besseres Geschehen, als eine Bahn auf diese Weise zu verlieren.

Da muss doch langsam etwas geschehen um endlich an neue Bahnen zu kommen.

Dabei stellt sich mir die Frage, wurde der Gutachter nur zur Feststellung der Schadenshöhe oder sogar zum Unfallhergang eingeschaltet?

Wer weiß schon genaues?

Vielleicht war ja die überalterte Bahn eigentlich gar nicht richtig einsatzfähig?

Dann sollte man jedoch nicht den Werkstatt- und Verkehsmeistern die Verantwortung anlasten, denn dann wären in gewissem Sinne auch die "BLOCKIERER" aus dem Stadtrat mitverantwortlich.

Die mit ihrem ständigen Hickhack die Anschaffung neuer den heutigen Verkehrsbedingungen besser angepassten Bahnen verhindern.

Mehr aus der Region Gera - Altenburg - Zwickau

Mehr aus Thüringen

Auerhuhn 1 min
Bildrechte: MDR/Mamoni

19 Auerhühner sind aus der Thüringer Zuchtstation in Gehren im Ilm-Kreis entlassen worden. Experten schätzen, dass etwa 30 Tiere in freier Wildbahn leben.

Fr 18.09.2020 15:43Uhr 00:58 min

https://www.mdr.de/thueringen/sued-thueringen/ilmenau-ilmkreis/video-auerhuhn-auerhahn-gehren-aufzucht-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Verena aus Leipzig kaufte einen der Nachkommen von "Rupfi", dem Baum auf dem Erfurter Weihnachtsmarkt 2018. 1 min
Bildrechte: MDR THÜRINGEN JOURNAL

Die lichte Fichte von Erfurts Weihnachtsmarkt 2018 wurde als Rupfi zum Medienstar. Jetzt sind aus den Samen viele kleine Nachkommen gezogen worden - den ersten ergatterte Verena aus Leipzig.

Fr 18.09.2020 14:48Uhr 01:20 min

https://www.mdr.de/thueringen/mitte-west-thueringen/erfurt/video-rupfi-fichte-weihnachtsmarkt-nachkommen-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video