Ostthüringen Pferde auf Autobahn: Mehrere Unfälle bei Dittersdorf

Wegen 14 ausgebrochener Pferde hat es in der Nacht zum Sonntag auf der Autobahn 9 zwischen Dittersdorf und Bad Lobenstein mehrere Unfälle gegeben. Ein Tier starb laut Polizei beim Zusammenprall mit einem Auto, zwei weitere durch Erschöpfung. Mehrere Autofahrer gerieten beim Ausweichen in die Leitplanke, Verletzte gab es aber nicht.

Ein totes Pferd liegt nachts auf der Autobahn 9 bei Dittersdorf.
Ein Pferd wurde bei einem Zusammenstoß mit einem Auto getötet. Bildrechte: MDR/News5

Die Pferde waren gegen 22 Uhr von einer Koppel neben der Autobahn bei Dittersdorf auf die Fahrbahn gelaufen. Sie rannten rund 20 Kilometer in Richtung Süden über die Autobahn. Die erschöpften restlichen Pferde konnten schließlich wieder eingefangen werden. Die Autobahn wurde am frühen Sonntagmorgen nach mehrstündiger Sperrung wieder freigegeben.

Quelle: MDR THÜRINGEN/dr

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 27. September 2020 | 11:30 Uhr

Mehr aus der Region Gera - Zwickau - Plauen