Landkreis Greiz Zweiter Coronavirus-Todesfall in Thüringen

In Verbindung mit dem Corona-Virus gibt es in Thüringen einen zweiten Todesfall. Im Landkreis Greiz starb eine 82-jährige Frau, die mit dem Virus infiziert war. Laut Landratsamt hatte die Frau keine Vorerkrankungen. Das Virus sei erst nach dem Tod der Frau festgestellt worden.

Die Seniorin war demnach zuvor nicht wegen der Corona-Infektion behandelt worden. Am vergangenen Sonntag erst hatte sie einen Arzt aufgesucht. Noch am gleichen Tag verstarb sie. Ihr Ehemann wurde ebenfalls positiv auf das Virus getestet.

Am Freitag war ein 83-Jähriger in Jena gestorben, bei dem ebenfalls eine Infektion nachgewiesen wurde.

Ein leeres Bett steht in der Intensivstation des Prosper Hospitals.
Ein leeres Bett auf einer Intensivstation (Symbolbild). Bildrechte: dpa

441 Fälle in Thüringen

Wie aus der täglichen Statistik der Landesregierung (Stand Mittwochvormittag, 10 Uhr) hervorgeht, werden in Thüringen drei Patienten mit schweren Verläufen in Krankenhäusern behandelt. 64 mit dem Corona-Virus Infizierte sind wieder genesen. Bis Mittwochmittag meldeten die Kreise und kreisfreien Städte in Thüringen 441 Corona-Infektionen.

Weitere Informationen zum Coronavirus in Thüringen:

Quelle: MDR THÜRINGEN/ls

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 25. März 2020 | 13:30 Uhr

Mehr aus der Region Gera - Zwickau - Plauen

Mehr aus Thüringen