Leck in Hochdruckleitung geschlossen Entwarnung nach Gas-Havarie in Weida

In Weida hat es am Dienstagnachmittag Alarm wegen einer beschädigten Gasleitung gegeben. Zwischenzeitlich war brennbares Gas ausgetreten. Nach Angaben der Thüringer Energie-AG wurde bei Bauarbeiten im Bereich des Grochwitzer Wegs eine Hochdruckleitung beschädigt. Wie ein TEAG-Sprecher mitteilte, ist das Gas inzwischen abgestellt. Voraussichtlich am Abend sollen Strom und Gas wieder angestellt werden.

Ein Mann steht in einem Erdloch
Mitarbeiter der TEAG verschlossen am späten Nachmittag in Weida das Leck in der Hochdruck-Gasleitung. Bildrechte: MDR/TeleNewsNetwork

Laut Polizei wurden nahegelegene Wohnhäuser und eine Grundschule evakuiert. Im weiten Umkreis wurden die Bewohner gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Autofahrer müssen im Stadtgebiet weiter mit Behinderungen rechnen. Gegen 18 Uhr gab es für das Gebiet Entwarnung.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Ramm am Nachmittag | 11. Juni 2019 | 16:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 11. Juni 2019, 19:44 Uhr

Mehr aus der Region Gera - Zwickau - Plauen

Mehr aus Thüringen