Sanierung bis 2024 Greiz: Krankenhaus-Radiologie soll ausgelagert werden

Das finanziell angeschlagene Kreiskrankenhaus Greiz soll bis Ende 2024 saniert werden. Das geht aus einer internen Kreistagsvorlage hervor, aus der die Ostthüringer Zeitung zitiert. Demnach ist geplant, die Radiologie auszulagern und an einen externen Dienstleister abzugeben. Auch die Physiotherapie soll ausgegliedert werden.

Luftbild Kreiskrankenhaus Greiz
Das Kreiskrankenhaus in Greiz wird bis 2024 saniert. Bildrechte: imago/Karina Hessland

Krankenhaus Greiz: Freie Stellen bleiben unbesetzt

Laut OTZ sollen zudem im Pflegebereich freie Stellen vorerst nicht besetzt und Sprechstunden in der Notfallversorgung optimiert werden. Ähnliches soll auch für das Krankenhaus Schleiz umgesetzt werden. Dort soll ein Teil des Krankenhauses in eine Seniorenresidenz umgewandelt werden. Die Sanierungsliste soll dem Kreistag am Mittwochabend in nicht-öffentlicher Sitzung vorgelegt werden.

Quelle: MDR THÜRINGEN/ls

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 30. Juni 2020 | 10:30 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus der Region Gera - Zwickau - Plauen

Mehr aus Thüringen

Landgericht Gera versuchte räuberische Erpressung/gefährliche Körüerverletzung 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK