Zeulenroda-Triebes Landkreis Greiz: Fünf Verletzte - Supermarkt nach Attacke mit Reizgas geräumt

Fünf Menschen sind am Dienstagnachmittag in einem Supermarkt in Zeulenroda-Triebes (Landkreis Greiz) durch Reizgas verletzt worden. Nach Polizeiangaben war es in der Nähe des Supermarkts zu einem Streit zwischen zwei polizeibekannten Männern im Alter von 34 und 35 Jahren gekommen. In der Folge versprühte der 35-Jährige Reizgas.

Da das Gas durch die Klimaanlage auch in den Supermarkt gezogen wurde, musste dieser kurzzeitig geräumt werden. Die Polizei ermittelt.

Eine Dose Pfefferspray.
Nahe einem Supermarkt in Zeulenroda-Triebes im Landkreis Greiz wurden mehrere Menschen durch Reizgas verletzt. (Symbolbild) Bildrechte: imago/HRSchulz

Quelle: MDR THÜRINGEN/ls

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 12. August 2020 | 15:30 Uhr

Mehr aus der Region Gera - Zwickau - Plauen

Mehr aus Thüringen