Falscher Vorname im Online-Konzertkalender Irrtümlich Helene-Fischer-Konzert in Stadtkirche Jena angekündigt

Die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Jena hat irrtümlich ein Konzert der Schlagersängerin Helene Fischer in der Stadtkirche angekündigt. Pfarrer Johannes Bilz sagte MDR THÜRINGEN am Sonnabend, im Online-Konzertkalender sei statt der renommierten Sängerin Veronika Fischer zunächst Superstar Helene Fischer eingetragen worden. Der Fehler müsse am Donnerstag oder am Freitagfrüh passiert sein.

Schlager-News – Helene Fischer
Helene Fischer Bildrechte: dpa

Veronika Fischer gibt tatsächlich am 22. Februar ein Konzert in der Stadtkirche. Bilz sagte, der Fehler sei zwar inzwischen korrigiert worden, aus Helene sei Veronika Fischer gemacht worden. Bei den Vorverkaufsstellen habe es in der Zwischenzeit aber offensichtlich Anfragen gegeben, ob noch Helene-Fischer-Karten zu haben seien. In der Kirchengemeinde selbst seien keine Anfragen verzeichnet worden.

"Wer weiß, vielleicht hat Helene Fischer Lust, in der Stadtkirche zu proben, bevor sie wieder die Stadien füllt?"

Johannes Bilz, Pfarrer der Stadtkirche Jena bei MDR THÜRINGEN

Die 35 Jahre alte Schlagersängerin Helene Fischer legt derzeit eine Konzertpause ein, nachdem sie im Sommer 2018 in Deutschland auf Stadion-Tour war. Erst im April 2020 will sie wieder ein Konzert geben - in Bad Hofgastein in Österreich.

Zuerst hatte die Thüringische Landeszeitung (TLZ) über die Verwechslung im Online-Konzertkalender berichtet.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 18. Januar 2020 | 17:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Thüringen

Ein Wander-Wegweiser vor einem Weg und einer kleinen Brücke 1 min
Bildrechte: MDR/Bettina Ehrlich

Im Vessertal in Südthüringen ist am Freitag der neue Urwaldpfad eröffnet worden. Er ist der achte Pfad dieser Art im Freistaat.

Fr 10.07.2020 15:24Uhr 00:41 min

https://www.mdr.de/thueringen/sued-thueringen/suhl/video-vessertal-urwaldpfad-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Minister Tiefensee steht an einem Rednerpult vor Publikum 1 min
Bildrechte: MDR/Wolfgang Hentschel

In Arnstadt ist ein neues Batterie-Forschungsinstitut der Fraunhofer-Gesellschaft eröffnet worden. Das Batterie-Innovations- und Technologie-Center wird vom Land Thüringen mit insgesamt 13,5 Millionen Euro gefördert.

Fr 10.07.2020 15:35Uhr 00:32 min

https://www.mdr.de/thueringen/mitte-west-thueringen/arnstadt-ilmkreis/video-erfurter-kreuz-fraunhofer-institut-batterie-forschung100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video