Jena Intershop legt beim Umsatz wieder zu

Das börsennotierte Jenaer Software-Unternehmen Intershop verzeichnet nach vier Jahren erstmals wieder steigende Umsätze. Der Gesamtumsatz erhöhte sich im abgelaufenen Geschäftsjahr auf 35,8 Millionen Euro. Das war ein Plus in Höhe von 1,6 Millionen Euro.

Intershop Tower in Jena
Der Intershop-Schriftzug am Jentower Bildrechte: IMAGO

Die Intershop-Geschäftsführung hat am Dienstag die vorläufigen Geschäftszahlen für 2017 vorgestellt. Vorstandschef Jochen Wiechen sprach von einem profitablen Wachstum. Das Vorsteuer-Ergebnis von 400.000 Euro ist positiv - nach einem Minus von 2,4 Millionen Euro im Jahr 2016. Und das sei für Intershop die wichtige Botschaft. Dennoch wird nach Abzug der Steuern noch ein Minus in Höhe von 700.000 Euro erwartet. 2016 war noch ein Verlust nach Steuern von 3,0 Millionen Euro eingefahren worden.

Trotzdem scheint es bergauf zu gehen mit der neuen Konzernstrategie: Intershop konzentriert sich auf Software für das Onlinegeschäft von Großhandelsunternehmen. Es sei gelungen, mehr Neukunden zu gewinnen, sagt Vorstand Wiechen. Außerdem setze Intershop verstärkt auf Cloud-Anwendungen. Das heißt, dass Programme für den Internethandel nicht auf ihr eigenes Rechnersystem installieren müssen, sondern von zentralen Servern abrufen. Intershop kooperiere dabei mit dem Software-Riesen Microsoft.

Die gestiegene Nachfrage im vergangenen Geschäftsjahr hat Wiechen auch auf einen Investitionsstau beim Thema Digitalisierung in der Wirtschaft zurückgeführt. Daraus resultiere eine steigende Nachfrage, sagte der Intershop-Chef. "Es gibt aber auch einen riesigen Beratungsbedarf." Deshalb erwartet das Unternehmen auch in diesem Jahr weiter steigende Umsätze. Intershop beschäftigt derzeit 340 Mitarbeiter.

Quelle: MDR THÜRINGEN / dpa

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten Ost-Thüringen | 21. Februar 2018 | 13:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 21. Februar 2018, 18:28 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

1 Kommentar

21.02.2018 16:33 martin 1

...alles eine Frage der Zeit aber nicht aufzuhalten!

Mehr aus der Region Jena - Eisenberg

Mehr aus Thüringen

Eine Frau singt hinter einem Mikrofon, daneben steht eine weitere Frau und spielt Geige.
Bildrechte: MDR FERNSEHEN

Pünktlich zum Sommeranfang erobern Straßenmusiker die Innenstädte. Donnerstag wird in Gera, Weimar, Jena und Erfurt die Fête de la musique gefeiert.

Do 21.06.2018 11:44Uhr 00:56 min

https://www.mdr.de/thueringen/mitte-west-thueringen/erfurt/video-207154.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video