Feuerwehreinsätze Sieben Brände in Jena: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Eine Brandserie hat am Dienstagabend Feuerwehr und Polizei in Jena beschäftigt. Ein Tatverdächtiger sei festgenommen worden, teilte die Polizei am Mittwochmorgen mit. Der Mann steht im Verdacht, an sieben Orten im Jenaer Stadtgebiet Brände gelegt zu haben.

Hubschrauber sucht nach Brandstifter in Jena

Laut Angaben der Polizei brannten drei Autos, zwei Motorräder, ein Bootsanhänger und eine Mülltonne. Die Feuerwehr löschte die Brände. Kriminal- und Bereitschaftspolizei waren vor Ort, auch ein Hubschrauber war im Einsatz.

Die Polizei geht bislang von einem Einzeltäter aus. Weitere Einzelheiten wurden zunächst nicht mitgeteilt, die Ermittlungen laufen. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

Blaulicht eines Feuerwehrfahrzeugs
Zu verschiedenen Orten rückte die Feuerwehr Dienstagabend in Jena aus. (Symbolfoto) Bildrechte: imago/T-F-Foto

Quelle: MDR THÜRINGEN/mm

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 30. September 2020 | 07:30 Uhr

Mehr aus der Region Jena - Apolda - Naumburg

Mehr aus Thüringen

Barrierefreier Geldautomat in Arnstadt 1 min
Bildrechte: MDR/Jürgen Kolarzik

Die Selbsthilfegruppe "Miteinander Selbstbestimmt Leben" würdigt die Installation eines barrierefreien Geldautomaten. Die Sparkasse in Arnstadt bekam dafür einen Inklusionspreis verliehen.

Di 27.10.2020 15:45Uhr 00:50 min

https://www.mdr.de/thueringen/mitte-west-thueringen/arnstadt-ilmkreis/video-barrierefrei-geldautomat-inklusionspreis100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video