Handwerk aus Thüringen Keramik aus Jena: Zwei Töpfermeisterinnen in der Corona-Pandemie

Zwei Töpfermeisterinnen aus Jena, eine Herausforderung: kein Weihnachtsmarkt in diesem Jahr und damit auch deutlich weniger Einnahmen in der Adventszeit. Katrin Fröderking und Annette Möbius wollten ihre Produkte gerade auf Märkten verkaufen, doch Corona lässt das nicht zu. In unserer Serie über Thüringer Traditionshandwerker und -handwerkerinnen stellen wir die Keramikerinnen diesmal vor.

Töpfermeisterin Katrin Fröderking arbeitet an einer Drehscheibe
Die Töpfermeisterin Katrin Fröderking aus Jena ist in ihrem Element. An der Töpferscheibe formt die Handwerkerin Teller, die gerade sehr gefragt sind.

Bildrechte: MDR/Anke Preller
Töpfermeisterin Katrin Fröderking arbeitet an einer Drehscheibe
Die Töpfermeisterin Katrin Fröderking aus Jena ist in ihrem Element. An der Töpferscheibe formt die Handwerkerin Teller, die gerade sehr gefragt sind.

Bildrechte: MDR/Anke Preller
Weihnachtliche Tischdekoration mit Keramik in Gartenhäuschen
Ohne ihre vielen Stammkunden, die auch den Weg direkt zu ihr nicht scheuen, sehe es düster aus in diesem Jahr, sagt Katrin Fröderking. Ihre Werkstatt liegt in der Johann-Friedrich-Straße. Eine ihrer Spezialitäten ist die Engobenmalerei, wie auf den gestreiften Christbaumkugeln zu sehen. Bildrechte: MDR/Anke Preller
Keramiker Hendryk Fröderking setzt Henkel an Tontopf
Ihr Mann Hendryk Fröderking hilft in dem kleinen Handwerksbetrieb mit. Auch er ist ausgebildeter Töpfer. Hier formt er Henkel für Tongeschirr. Bildrechte: MDR/Anke Preller
Töpfermeisterin Annette Möbius mit unglasiertem Tongeschirr
Annette Möbius hat gerade den Brennofen ausgeleert. Teller und Schüsseln haben den ersten Brand gut überstanden. Nun geht es ans Glasieren. Bildrechte: MDR/Anke Preller
Hängende Vogelhäuschen aus Ton in Keramikwerkstatt
Statt auf dem Weihnachtsmarkt finden Keramikfans die Arbeiten von Annette Möbius in ihrer Werkstatt in der Jenaer Mühlenstraße. Bildrechte: MDR/Anke Preller
Kundin in Töpferei-Geschäft vor Regal mit Keramik
Eine Stammkundin aus Gera besucht Töpfermeisterin Katrin Fröderking gerne auf dem Weihnachtsmarkt. In diesem Jahr fallen die Märkte landesweit jedoch wegen der Corona-Pandemie aus, so dass die Kundin in Fröderkings Werkstatt vorbeischaut. Bildrechte: MDR/Anke Preller
Gartenhäuschen als Verkaufsraum für Keramik
Es war ein langgehegter Wunsch von Katrin Fröderking: ein Teehäuschen im Garten. Während des Corona-Lockdowns im Frühjahr ist die Holzhütte entstanden und nun zum Verkaufsraum umfunktioniert worden. Bildrechte: MDR/Anke Preller
Regale mit Töpferwaren und Geschirr aus Ton
Bei Töpfermeisterin Annette Möbius gibt es ebenfalls Gebrauchsgeschirr und Dekoratives aus Ton. Alle Jahre wieder waren Möbius und Fröderking an ihrem gemeinsamen Stand auf dem Jenaer Weihnachtsmarkt zu finden. Diesmal wollten sie das 20-jährige Bestehen feiern. Doch das haben die Keramikerinnen aufs nächste Jahr verschoben. Bildrechte: MDR/Anke Preller
Alle (8) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Johannes und der Morgenhahn | 10. Dezember 2020 | 06:10 Uhr

Mehr aus der Region Jena - Apolda - Naumburg