Nach Kritik Schulen in Jena dürfen von Maskenpflicht abweichen

Auch während des Unterrichts müssten Schüler Masken tragen, lautete die Devise der Stadt Jena bisher. Nach Kritik rückt die Verwaltung nun davon ab - wenn die Schulen Bedingungen erfüllen.

Ein Schülerin mit Mundschutz sitzt im Klassenraum eines Gymnasiums.
Schülerin mit Nase-Mundschutz im Unterricht (Symbolfoto). Bildrechte: dpa

Jenaer Schulen können mit einem Hygienekonzept von der Maskenpflicht im Unterricht ab Montag abweichen. Das teilte die Stadt am Donnerstagabend mit. Damit reagiert Jena auf die Kritik von Lehrern, Eltern, Schülern und auch Bildungsminister Helmut Holter. Demnach können die Schulen ihre Hygienekonzepte beim Gesundheitsamt der Stadt prüfen lassen und sich so von der Maskenpflicht während des Unterrichts befreien lassen.

Belüftungsregeln und Raumaufteilung

Die Konzepte müssten dazu führen, dass die Aerosol-Anreicherung in der Luft vermindert wird. Das gelingt etwa durch Belüftungsregeln oder eine entsprechende Raumaufteilung, teilte die Stadt mit. In Prüfungen und Klausuren sowie in kurzen Essens-Pausen müssen demnach keine Mund-Nasen-Bedeckungen getragen werden.

Bestehen bleibe die Regel des Landes zu einer Mund-Nase-Schutz-Pflicht beim Schülertransport, während der Hofpausen und beim Raumwechsel.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 01. Mai 2020 | 11:30 Uhr

11 Kommentare

Grosser Klaus vor 13 Wochen

Der Erster Stufenplan zur Wiederöffnung von Schulen (21. April 2020) des Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport besagt:
„Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) sollte in den Pausen, bei Raumwechsel und beim Schülertransport getragen werden. Im Unterricht ist das Tragen von Mund-Nasen-Bedeckung bei gewährleistetem Sicherheitsabstand nicht erforderlich.“

Ich bleibe dabei die einzige Handlungsmaxime des Handelns, des Krisenstabes der Stadt Jena ist Angst und Panik.

Grosser Klaus vor 13 Wochen

@hajo
Nach welchen konkreten wissenschaftlichen Erkenntnissen und welchen konkreten Studien internationaler Wissenschaftler richtet sich der Krisenstab Jenas und die Stadtverwaltung Jenas?

Grosser Klaus vor 13 Wochen

@hajo
Da muss ich ihnen widersprechen, Jena ist in der Veröffentlichung der Zahlen intransparent.
Andere Thüringer Städte und Kreise veröffentlichen transparent die Zahlen der Neuinfizierten und Genesenen, insbesondere wie sich die Neuinfizierten infiziert haben. In Jena haben sich mit Sicherheit viele infiziert als der ÖPNV über Nacht auf 20 Prozent heruntergefahren wurde.

Mehr aus der Region Jena - Apolda - Naumburg

Mehr aus Thüringen

Bäume stehen entlang einer Wiese am Leipziger Platz. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Erfurt will sich künftig besser gegen Hitze schützen. Dazu erforscht die Fachhochschule zusammen mit der Stadt Möglichkeiten zur besseren Abkühlung. Als Modellprojekt wurde der Leipziger Platz jetzt temporär umgestaltet.

Mo 03.08.2020 16:31Uhr 00:46 min

https://www.mdr.de/thueringen/mitte-west-thueringen/erfurt/hitzeprojekt-leipziger-platz-fachhochschule100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
ein Gebäudekomplex von oben 1 min
Bildrechte: MDR / Der Osten - Entdecke wo Du lebst