Erfurt | Jena Eine neue Corona-Neuinfektion in Thüringen

In Thüringen ist am Samstag ein neuer Corona-Fall in Jena registriert worden. Ein in der Saalestadt gemeldeter Student war positiv auf das Virus getestet worden. Er hält sich gerade im europäischen Ausland auf.

Damit gab es seit Beginn der Pandemie in Thüringen 3.298 nachgewiesenen Fälle. Inzwischen gelten schätzungsweise 3.080 Menschen als genesen. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 186. Bei 83 Thüringern ist das Virus noch aktiv.

Quelle: MDR THÜRINGEN/gh

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 11. Juli 2020 | 19:00 Uhr

6 Kommentare

Akel vor 3 Wochen

Virologen...waren vor der Koronapanik völlig unbedeutend. Jetzt wo sich einige zu Handlangern der Machthaber aufgeschwungen haben hat sich das geändert. Da fließt Steuergeld ohne Ende.
Von der Pharmaindustrie will ich garnicht erst reden.

lobo56 vor 4 Wochen

Wissenschaftler, Virologen , Fachleute, alles Machthaber?
Sie würden sicher eine bessere Einschätzung abgeben ?
Was für ein Glück, dass sie nicht zu den Machthabern gehören.

Akel vor 4 Wochen

Nicht der Virus schadet dem Land, sondern dessen Fehleinschätzung durch die Machthaber, die durch ihre völlig überzogenen Restriktionen unsere Volkswirtschaft ruinieren und die demokratischen Rechte demontieren.

Mehr aus der Region Jena - Apolda - Naumburg

Mehr aus Thüringen

Fast menschenleer ist der Anger mit dem Kaufhaus "Anger 1" zur Mittagszeit. 1 min
Bildrechte: dpa

Der Erfurter Anger ist laut Statistik der gefährlichste Ort in Thüringen. Nach Angaben der Polizei werden dort die meisten Straftaten gezählt.

Mo 10.08.2020 13:30Uhr 00:32 min

https://www.mdr.de/thueringen/mitte-west-thueringen/erfurt/erfurt-anger-kriminalitaet-polizei-straftat-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video