Wissenschaft Chemie-Nobelpreis-Träger Goodenough ist Ehrendoktor der Uni Jena

Der Chemie-Nobelpreis-Träger John Goodenough ist Ehrendoktor der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Die Würde sei dem in Jena geborenen US-Amerikaner am 28. März 2018 verliehen worden, teilte ein Sprecher der Jenaer Stadtverwaltung MDR THÜRINGEN am Mittwoch auf Anfrage mit.

Prof. Dr. Walter Rosenthal (links), Präsident der Friedrich-Schiller-Universität Jena und Prof. Dr. Ulrich S. Schubert (mitte), Chemisch-Geowissenschaftliche Fakultät bei der Verleihung der Ehrendoktorwürde der Chemisch-Geowissenschaftlichen Fakultät der Uni Jena an Prof. Dr. John B. Goodenough (rechts) am 28.03.2018 in der Aula der Jenaer Universität.
John B. Goodenough (r.) erhält am 28. März 2018 die Ehrendoktorwürde der Uni Jena. Links Uni-Präsident Walter Rosenthal, in der Mitte Ulrich S. Schubert von der Chemisch-Geowissenschaftlichen Fakultät Bildrechte: Jürgen Scheere/FSU

Goodenough ist am 25. Juli 1922 in Jena geboren worden - per Kaiserschnitt, wie es weiter hieß. Allerdings lebten seine Eltern damals nicht in der Thüringer Stadt. Vater Erwin R. Goodenough studierte in den 1920er-Jahren im englischen Oxford Religionswissenschaft. Er sei damals der Meinung gewesen, dass deutsche Ärzte besser seien als englische. Deshalb sei die Familie für die bevorstehende Geburt nach Jena gereist. In der Saalestadt sei die Familie nach der Geburt von Sohn John allerdings nur wenige Monate geblieben, so die Stadtverwaltung.

Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee gratulierte dem Preisträger zur Auszeichnung. Thüringen und insbesondere die Stadt Jena freuten sich gemeinsam mit ihm über diese höchste Anerkennung, die ein Chemiker für seine Arbeit erhalten könne, erklärte Tiefensee am Mittwoch. Ein kleiner Schimmer des Glanzes falle nun auch auf die Technologie-Hochburg Jena.

John B. Goodenough ist Professor an der University of Texas in Austin. Er hat wichtige Beiträge zur Entwicklung von Lithium-Ionen-Batterien geleistet. Dafür hat er nun gemeinsam mit zwei Forschern aus Japan und Großbritannien den Nobelpreis für Chemie erhalten.

John B. Goodenough (li.), Träger des Chemie-Nobelpreises 2019
John B. Goodenough am 1. Februar 2013 mit dem damaligen US-Präsidenten Barak Obama bei der Verleihung der National Medal of Science. Bildrechte: imago images/UPI Photo

Quelle: MDR THÜRINGEN/dr

Zuletzt aktualisiert: 09. Oktober 2019, 14:56 Uhr

1 Kommentar

Stealer vor 4 Wochen

Üblicherweise sind die Leute von woanders gekommen, um in Jena zu wirken. Hier ist es also andersherum. Glückwunsch dem (Zufalls-)Jenenser!

Mehr aus der Region Jena - Apolda - Naumburg